Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Stadteil-Bauernhof wächst um 440 Quadratmeter

Sahlkamp Stadteil-Bauernhof wächst um 440 Quadratmeter

Der beliebte Stadtteilbauernhof im Sahlkamp wächst. Zwar nur um einen schmalen Streifen von vier Metern - weil der sich aber immerhin auf der gesamten Länge des Grundstücks von 110 Metern entfaltet, sind es in der Summe immerhin 440 Quadratmeter.

Voriger Artikel
Toiletten der Grundschule Hägewiesen seit fast 50 Jahren nicht saniert
Nächster Artikel
Deutsche Wohnen setzt ein Zeichen

Ferienpass. Im Stadtteil-Bauernhof Bothfeld lernen die Kinder an zwei Tagen, wie aus Ziegenmilch leckerer Kaese und Butter gemacht wird. (Foto: Katrin Kutter)

Quelle: (Foto: Katrin Kutter)

Sahlkamp. Das entspricht in etwa der Größe eines heute handelsüblichen Einfamilienhausgrundstücks in Neubaugebieten. Die Stadt kommt damit der Forderung der SPD-Fraktion nach, einen Ausgleich für neue Kita-Flächen auf dem Gelände zu schaffen.

An Plätzen für die Kinderbetreuung mangelt es insbesondere im kinderreichen Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide. Der Bezirksrat hat sich deshalb nicht dagegen gesperrt, dass auf dem Areal des Stadtteilbauernhofs Platz für eine Kita mit zwölf Kindergarten- und neun Krippenplätzen bereitgestellt werden soll sowie eine Kita-Betriebsküche und Hort-Sanitärräume. Durch die Verlagerung von Betriebsküche und Sanitärräumen aus dem Bauernhof-Hauptgebäude entsteht zudem neuer Platz für die Ursprungseinrichtung. Die SPD-Fraktion aber forderte im Frühsommer, dass der Stadtteilbauernhof zumindest für die künftige Kita-Freifläche einen Ausgleich erhält.

Dem eigentlichen Ansinnen der Bezirkspolitiker, diese Ausgleichfläche im Süden des beliebten Bauernhofareals zu schaffen, erteilte die Stadt eine Absage. Dort hätte der Weg durch die Kleingärtenanlage verbreitert werden sollen. Stattdessen wird nun auf der Westseite ein 440 Quadratmeter großer Streifen zugeschlagen.

Mehr Geld gefordert: Im Zuge der Haushaltsplanberatungen hat sich der Bezirksrat einstimmig dafür eingesetzt, dem Stadtteilbauernhof eine regelmäßige (im Fachjargon: institutionelle) Förderung von zusätzlich 25 000 Euro im Jahr zu gewähren. Bisher habe die Sparkasse Hannover die Personalkosten der zweiten Pädagogikstelle in der Einrichtung gefördert. Damit die Arbeit weitergehen kann, müsse das Budget von 81 809 Euro auf künftig 106 809 Euro angehoben werden, drängt der Bezirksrat. Über den Haushalt entscheidet allerdings der gesamtstädtische Rat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sahlkamp
So schön ist Sahlkamp

Grau trifft bunt: In Sahlkamp vermischt sich das urbane Leben mit der Natur.

Sahlkamp in Zahlen
  • Stadtbezirk : Bothfeld-Vahrenheide, 3. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 47.534
  • Einwohner je Stadtteil: Bothfeld (20.376 Einwohner), Sahlkamp (13.623 Einwohner), Vahrenheide (9.090 Einwohner), Isernhagen-Süd (2.729 Einwohner) und Lahe (1.716 Einwohner) (Stand 2011).
  • Bevölkerungsdichte : 1.549 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30657, 30659
  • Markantes aus der Geschichte: Sahlkamp ist überwiegend geprägt durch in den 1950er und 1960er Jahren errichtete Einfamilienhäuser. Daneben gibt es an den Straßen Hägewiesen und General-Wever-Straße Hochhäuser aus den 1970er Jahren.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.