Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Weicht die Grundschule Tegelweg in den Aero-Club aus?

Sahlkamp/Vahrenheide Weicht die Grundschule Tegelweg in den Aero-Club aus?

Dass es bald zu wenig Räume für zu viele Schüler an der Grundschule Tegelweg geben wird, ist mittlerweile klar. Auch der Stadtbezirksrat Bothfeld/Vahrenheide beschäftigt sich mit dem Problem und unterstützt einstimmig die Idee, die naheliegenden Räume des Aero-Clubs auf Eignung für den Schulbetrieb zu überprüfen.

Voriger Artikel
Stadtteilstiftung fördert soziale Projekte
Nächster Artikel
Betreutes Wohnen in Intensivpflege-WG für neun

Der Grundschule Tegelweg im Sahlkamp steht das Wasser bis zum Hals. Bis zum Sommer soll eine Lösung gefunden sein.

Quelle: Christian Link

Hannover. Mit den Räumen des Aero-Clubs wäre eine Übergangslösung in unmittelbarer Nähe der Grundschule Tegelweg gefunden, um die Raumnot bis zum verspäteten Aufbau dreier Unterrichtscontainer auf dem Schulhof zu überbrücken. Jetzt liegt es an der Verwaltung, wie schnell der Antrag geprüft werden kann. Dort heißt es, man habe die Räume des Aero-Clubs bereits besichtigt und prüfe nun, ob die Räume hinsichtlich der Brandschutzbestimmungen und der Barrierefreiheit als Unterrichtsräume taugten. Bis Schuljahresbeginn werde man eine Übergangslösung gefunden haben, versprach die Verwaltung.

Die CDU-Fraktion kritisierte die Gesamtsituation an den Grundschulen im Stadtbezirk. „Außer in der Grundschule Gartenheimstraße ist keine Grundschule im Bezirk ohne Raumprobleme, wir haben es mit einer absolut verkorksten Schulraumplanung zu tun“, sagte CDU-Ratsherr Felix Blaschzyk. An der Grundschule Tegelweg gehen im kommenden Schuljahr erneut vier erste Klassen an den Start. Falls den Schülern bis dahin weder Container noch eine andere räumliche Übergangslösung zur Verfügung stehen, ist laut Schuldirektorin Karen Hauschild-Behrens die Aufnahme des Ganztagsbetriebs in Gefahr: „Wir platzen aus allen Nähten.“

Von Nadine Wolter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sahlkamp
So schön ist Sahlkamp

Grau trifft bunt: In Sahlkamp vermischt sich das urbane Leben mit der Natur.

Sahlkamp in Zahlen
  • Stadtbezirk : Bothfeld-Vahrenheide, 3. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 47.534
  • Einwohner je Stadtteil: Bothfeld (20.376 Einwohner), Sahlkamp (13.623 Einwohner), Vahrenheide (9.090 Einwohner), Isernhagen-Süd (2.729 Einwohner) und Lahe (1.716 Einwohner) (Stand 2011).
  • Bevölkerungsdichte : 1.549 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30657, 30659
  • Markantes aus der Geschichte: Sahlkamp ist überwiegend geprägt durch in den 1950er und 1960er Jahren errichtete Einfamilienhäuser. Daneben gibt es an den Straßen Hägewiesen und General-Wever-Straße Hochhäuser aus den 1970er Jahren.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.