Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Seelhorst
Seelhorst
Seelhorst
Panne auf dem Seelhorster Friedhof.

Die Begräbnispanne vom Seelhorster Friedhof in Hannover löst jetzt auch Diskussionen über den Stellenabbau in der Stadtverwaltung aus. Am Ende vergangener Woche war ein Grab auf dem kommunalen Großfriedhof noch nicht ausgehoben, als die Trauergemeinde die Kapelle verlassen hatte und sich der Grabstelle näherte.

mehr
Friedhof Seelhorst

Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung haben vergessen, das Grab für eine Bestattung auf dem Seelhorster Friedhof auszuheben. Die Trauergemeinde musste wieder umkehren, der Pastor seinen Schlusssegen am Leichenwagen sprechen – er musste gleich anschließend zum nächsten Termin weiter.

mehr
Seelhorst
Saal in der Gaststätte "Sonnenwende"

Die ehemalige Gaststätte "Sonnenwende" im Stadtteil Seelhorst hat eine bewegte Geschichte. Jahrzehntelang tobte hier das Leben: Im Saal des früheren Gasthauses „Sonnenwende“ Am Schafbrinke / Ecke Peiner Straße, das 1908 von Gastwirt August Ebeling erbaut wurde, feierten viele Stadtteilbewohner aus Seelhorst, Döhren oder anderen benachbarten Stadtteilen einst ihre Feste.

mehr
Seelhorst
Stadtfriedhof Seelhorst

Auf dem Friedhof Seelhorst gibt es nur ein einziges Ehrengrab – und das ist kaum zu finden. Das Nazi-Opfer Wilhelm Fahlbusch ist dort beerdigt. Ein Grabstein fehlt jedoch.

mehr
Döhren
Kyana hängt auf dem Seelhorster Friedhof neue Namensbäder an die Erinnerungsstätte.

Von 1943 bis 1945 wurden im Godshorner „Wöchnerinnenlager“ insgesamt 453 Kinder geboren. Deren Mütter waren Zwangsarbeiterinnen und wurden sofort nach der Entbindung von den Nationalsozialisten in die umliegenden Arbeitslager zurücktransportiert. Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule erinnerten mit einem Projekt an die Gräueltat.

mehr
1 ... 5 6 8
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Seelhorst in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Am Waldrand im Nordwesten lag im 11. bis 14. Jahrhundert das wüst gewordene Dorf Süßerode. Noch 1613 wurden ein „Süßeroder Kirchhof“ und ein Galgen auf einer Karte der Gegend verzeichnet. 1907 wurde die ursprünglich zu Döhren gehörende Siedlung Seelhorst nach Hannover eingemeindet.
Region
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.