Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Unbekannte verbiegen Warnschilder

Gefährdung des Verkehrs Unbekannte verbiegen Warnschilder

Schon wieder haben Unbekannte an der Straße Hoher Weg, kurz vor der Kurve unter der Straßenunterführung, Verkehrsschilder verbogen und beschmiert. Teilweise drehen die Täter die Richtungstafeln sogar ganz um, sodass sie für Autofahrer nicht mehr zu erkennen sind.

Hoher Weg, Hannover 52.337427 9.783305
Google Map of 52.337427,9.783305
Hoher Weg, Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Seelhorstbach erholt sich etwas

Gefährlicher Vandalismus: Im Dunkeln ist die scharfe Kurve nur schwer zu erahnen.

Quelle: privat

Hannover. Besonders im Dunkeln sind die reflektierenden Warnschilder in der Tempo-30-Zone wichtig, damit ortsunkundige Autofahrer rechtzeitig vor der scharfen Rechtskurve abbremsen können.

Die Täter waren nicht das erste Mal am Hohen Weg unterwegs. Anwohner Norbert Wertheim hat sich schon wiederholt über den Vandalismus geärgert: Er biegt die demolierten Schilder jedes Mal auf Neue zurück. Wieso die Unbekannten die Schilder ausgerechnet an dieser Stelle immer wieder beschädigen, kann er sich nicht erklären. „Das ist kein harmloser Schabernack“, sagt Wertheim.Wer die Markierungen vor der scharfen Kurve sabotiere, nehme auch Unfälle mit Verletzten billigend in Kauf.

Von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Seelhorst
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Seelhorst in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Am Waldrand im Nordwesten lag im 11. bis 14. Jahrhundert das wüst gewordene Dorf Süßerode. Noch 1613 wurden ein „Süßeroder Kirchhof“ und ein Galgen auf einer Karte der Gegend verzeichnet. 1907 wurde die ursprünglich zu Döhren gehörende Siedlung Seelhorst nach Hannover eingemeindet.
Region
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.