Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Stöcken
Stöcken
Schienenersatzverkehr eingerichtet
Nach dem Lkw-Zusammenstoß mit der Stadtbahn musste der eingeklemmte, schwer verletzte Fahrer von den Rettungskräften befreit werden. Im Anschluss wurde er in eine Klinik geflogen.

Stadtbahn übersehen: Am Montagmittag kollidierte ein Lastwagen mit einer Stadtbahn in Stöcken. Der Bahnfahrer wurde eingeklemmt und später schwer verletzt in eine Klinik geflogen. Acht Passagiere wurden ebenfalls verletzt. Wegen der abgerissenen Oberleitung bleibt der Streckenabschnitt vorraussichtlich zwei Tage gesperrt. Die Üstra richtete am Morgen einen Ersatzverkehr ein.

mehr
Stöcken
Das Freizeitheim Stöcken bleibt für einige Vereine und Veranstalter gesperrt.

Nach der Sperrung des großen Saals im Freizeitheim Stöcken suchen das Kindertheater, der Kinderzirkus „Fetzis“ und andere Nutzer nach Alternativen.

mehr
Stöcken / Schwarze Heide
Schwarze Heide

Die Siedlergemeinschaft Schwarze Heide hat große Pläne: Möglichst schon im Sommer 2011 möchte sie den Grundstein für eine Jugend- und Begegnungsstätte in der Siedlung legen.

mehr
Stöcken
Der Brunnen am Stöckener Marktplatz.

Einige Kinder aus der AWO-Kindertagesstätte haben zum 30. Geburtstag den Brunnen auf dem Stöckener Marktplatz blau gestrichen.

mehr
Stöcken/Burg

Die Kriminalpolizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem unbekannten Paar, welches im März aus ungeklärter Ursache in den Besitz der Kreditkarte einer 48 Jahre alten Frau gekommen ist und mit dieser mehrfach Geld in den hannoverschen Stadtteilen Stöcken und Burg abgehoben hat.

mehr
Stöcken
Zu frisches Holz verwendet: Das Pultdach am Freizeitheim knackt und muss nun aufwändig saniert werden.

Der Dachstuhl am Freizeitheim Stöcken muss gesichert werden, andernfalls besteht die Gefahr eines Einsturzes. Daher bleibt der Saal des Gebäudes weiterhin geschlossen, die Schließung könnte vier bis sechs Monate dauern, teilte Stadtsprecher Klaus Helmer am Mittwoch mit.

mehr
Stöcken
Imkerei in der IGS Stöcken

Schüler der IGS Stöcken erlernen seit zwei Jahren im Rahmen des Biologieunterrichts die Imkerei.

mehr
Stöcken

Unübersichtliche Formulare, komplizierte Behördenschreiben und kein Weg, der daran vorbeiführt. Um bei solchen Problemen zu helfen, bietet der DRK-Ortsverein Hannover-Nord ab den 25. Juni, an jedem Freitag von 9.30 bis 11.30 Uhr in seinem neuen „Schreibcafé“ eine kostenlose Formularausfüllhilfe und Sozialberatung.

mehr
Stöcken
Das Freizeitheim in Stöcken.

Die Ursache für das laute Knacken im Dach über dem großen Saal des Freizeitheims Stöcken ist noch immer nicht geklärt. Bis die Prüfergebnisse eines externen Unternehmens vorliegen bleibt der Saal in der Eichsfelder Straße gesperrt.

mehr
Interview
Nikolai Setzer

Conti-Pkw-Reifenvorstand Nikolai Setzer über seine Investitionspläne, die deutschen Werke und das Verhältnis zu Schaeffler.

mehr
Stöcken
Die Stöckener Schützen

Verein in Stöcken hat eine Lichtpunktanalge zu bieten. An Pfingsten wird das Schützenfest gefeiert.

mehr
Stöcken
Verein Kleeblatt Stöcken

Dass Fußball nicht nur eine Sportart ist, die viel Freude bereitet, sondern mitunter auch den Magen füllen kann, erfährt Karl-Wilhelm Jordan kurz nach dem Krieg. „Wir gingen damals mit Kleeblatt Stöcken auf sogenannte Fressfahrten“, erzählt der 84-Jährige.

mehr
1 ... 31 32 34 36
Ein Streifzug durch Stöcken

Kommen Sie mit nach Stöcken: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannovers Stadtteile.

Stöcken in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Geschichte: Der berühmteste Einwohner Stöckens war wohl Cord Broyhan. Er erfand 1526 ein helles Bier. Das nach ihm benannte obergärige Broyhan-Bier verschaffte der Stadt Hannover einen beachtlichen wirtschaftlichen Aufschwung und eine bedeutende Stellung auf dem Gebiet der damaligen Braukunst. Aus der Sitte, das Broyhan-Bier zusammen mit Branntwein zu trinken, entstand die Lüttje Lage.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.