Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Stöcken Die Bagger nagen am Freizeitheim
Hannover Aus den Stadtteilen Stöcken Die Bagger nagen am Freizeitheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 09.07.2016
Seit Dienstagmorgen wird das 1978 eröffnete Freizeitheim abgerissen. Quelle: Moers
Anzeige
Stöcken

„Mit einer überschaubaren Bauzeit gibt es hier ein tolles neues Stadtteilzentrum“, sagte Kulturdezernent Harald Härke erfreut beim Beginn der Arbeiten. Ende 2017 soll das neue Freizeitheim an gleicher Stelle wieder seine Türen öffnen. Leiterin Müller zeigt sich mit dem bisherigen Ablauf zufrieden. „Alle Nutzer haben für den Übergang zumindest Notlösungen gefunden“, berichtet sie. Die Stadtteilkulturarbeit selbst zieht im August vorübergehend an die Stöckener Straße, direkt neben die Polizeiwache.

Zur Galerie
Seit dem 5. Juli rollen die Bagger über das Gelände des Freizeitheim Stöcken. Das Gebäude wird abgerissen. Ende 2017 soll das neue Freizeitheim an gleicher Stelle wieder seine Türen öffnen. 

Das neue Stadtteilzentrum wird neben der Stadtteilkulturarbeit auch die derzeit dezentral im Stadtteil verteilten öffentlichen Einrichtungen des Vereins Soziales Netzwerk Stöcken, das Leckerhaus und den Stadtteilladen, beherbergen. Die CDU-Fraktion im Bezirksrat Herrenhausen-Stöcken hatte bis zuletzt eine Klimaanlage für den Neubau gefordert. Zum Abriss erteilte Kulturdezernent Härke dem Ansinnen die endgültige Absage. „Die Frage der Klimaanlage ist noch einmal ausreichend geprüft worden. Es bleibt dabei, dass sie nicht notwendig ist“, sagte Härke.

von Mario Moers

Am Stöckener Markt entstehen in den nächsten Jahren bis zu 50 neue Wohnungen. So lautet das Ergebnis eines Architektenwettbewerbs für die Bebauung des Geländes der St.-Christophorus-Kirche, den Eigentümer und Stadtverwaltung ausgelobt hatten.

09.07.2016

Ein maskierter Mann hat am Sonnabend gegen 19.30 Uhr eine Tankstelle an der Alten Stöckener Straße ausgeraubt. Der Räuber bedrohte eine Angestellte mit einer Pistole und forderte Geld. Die Polizei sucht nun nach Zeugen der Tat.

03.07.2016

Beamte der Ermittlungseinheit Betäubungsmittel der Polizeiinspektion West haben am Dienstag die Wohnung eines 31-Jährigen im hannoverschen Stadtteil Stöcken durchsucht und hierbei knapp 1,5 Kilogramm Amphetamine, gut 500 Gramm Marihuana sowie rund 1.200 Euro beschlagnahmt.

29.06.2016
Anzeige