Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Stöcken Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt
Hannover Aus den Stadtteilen Stöcken Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 17.07.2017
Ein Motorradfahrer ist in Stöcken schwer verletzt worden. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Hannover

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 13.15 Uhr an der Kreuzung Vinnhorster Weg und Altenauer Weg. Der 22-Jährige Autofahrer wollte mit seinem Renault Laguna aus Richtung Süden kommend vom Vinnhorster Weg nach links in den Altenauer Weg abbiegen wollen. Dabei übersah er den 58 Jahre alten Motorradfahrer, der ihm auf dem Vinnhorster Weg aus Richtung Norden entgegen kam. Beide konnten einen Zusammenstoß, bei dem der 58-Jährige zunächst auf die Motorhaube des Laguna und dann auf die Fahrbahn stürzte, nicht mehr verhindern.

Ein Rettungswagen brachte den Kradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 12.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war der Vinnhorster Weg zwischen dem Quedlinburger Weg und der Harzburger Straße voll gesperrt, es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

r.

Für insgesamt 5,85 Millionen Euro sollen in Stöcken das neue Freizeitheim entstehen, der Stöckener Markt erneuert und der Spielplatz an der Hogrefestraße saniert werden. Die Arbeiten am Freizeitheim, die jüngst begonnen wurden, sollen bis Herbst 2018 abgeschlossen sein.

25.06.2017

Wegen Bauarbeiten wird ab Sonntag in Döhren und Stöcken Schienenersatzverkehr für die Linien 1,2,8 und 5 eingerichtet. Das teilte die Üstra am Sonnabend per Twitter mit. Die Bauarbeiten dauern bis Montagfrüh.

25.06.2017
Stöcken Kirchengemeinde Ledeburg-Stöcken - Corvinuskirche darf abgerissen werden

Nach jahrelangem Streit darf die Kirchengemeinde Ledeburg-Stöcken die unter Denkmalschutz stehende Corvinuskirche abreißen. Wie die Landeskirche mitteilt, hat das Ministerium für Wissenschaft und Kultur dafür die Erlaubnis erteilt.

Mathias Klein 17.06.2017