Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei nimmt mutmaßliche Autodiebe fest

Stöcken Polizei nimmt mutmaßliche Autodiebe fest

Nach dem Diebstahl eines VW Multivan vom Parkplatz an der Stadtbahnhaltestelle Pascalstraße (Marienwerder) hat die Polizei die beiden mutmaßlichen Diebe am Donnerstagmittag festgenommen.

Voriger Artikel
Ein Rekordjahr für Störche in der Region Hannover
Nächster Artikel
Gelesene Toleranz: Grundschule beginnt neues Projekt

Nach dem Diebstahl eines Multivan (Symbolfoto) nahm die Polizei zwei Männer fest.

Quelle: dpa

Hannover. Der Diebstahl des Multivan war am Mittwoch gegen 18 Uhr bemerkt worden. Weil die Besitzer allerdings einen Peilsender installiert hatten, konnte das Fahrzeug an der Flemmingstraße geortet werden.

Die Polizei bewachte den Multivan bis zum nächsten Tag: Als zwei 29 und 34 Jahre alte Männer erschienen und sich einer der beiden hinter das Steuer setzte, nahmen die Beamten beide fest.

Bei einer anschließenden Durchsuchung stellte die Polizei professionelles Aufbruchswerkzeug fest.

Die Festgenommenen werden am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Stöcken
Ein Streifzug durch Stöcken

Kommen Sie mit nach Stöcken: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannovers Stadtteile.

Stöcken in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Geschichte: Der berühmteste Einwohner Stöckens war wohl Cord Broyhan. Er erfand 1526 ein helles Bier. Das nach ihm benannte obergärige Broyhan-Bier verschaffte der Stadt Hannover einen beachtlichen wirtschaftlichen Aufschwung und eine bedeutende Stellung auf dem Gebiet der damaligen Braukunst. Aus der Sitte, das Broyhan-Bier zusammen mit Branntwein zu trinken, entstand die Lüttje Lage.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.