Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Viel Rauch, aber kein Feuer bei Continental

Alarm am Morgen Viel Rauch, aber kein Feuer bei Continental

Schreck am Freitagmorgen: Mit zwei Löschzügen ist die Feuerwehr gegen 8.30 Uhr zum Continental-Werk nach Stöcken ausgerückt, dort war ein Feuer gemeldet worden. Doch statt eines Brandes fanden die Feuerwehrmänner nur dichte Rauchschwaden vor.

Voriger Artikel
Imbiss brennt an der Hogrefestraße
Nächster Artikel
Fußball verbindet - gerade jetzt

Die Feuerwehr rückt zum gemeldeten Brand bei Continental in Stöcken aus. Doch statt eines Feuers gibt es nur starke Rauchentwicklung.

Quelle: Christian Elsner

Hannover. "Es hat in einer Produktionshalle eine Reaktionen gegeben, die eine starke Rauchentwicklung zur Folge hatte", sagte Feuerwehrsprecher Andreas Hamann. In einem Behälter mit Chemikalien für die Beschichtung von Kunststoffen war es zu einer Reaktion gekommen, die zu der starken Qualmentwicklung geführt hatte.

Mit zwei Löschzügen ist die Feuerwehr zum Continental-Werk nach Stöcken ausgerückt, dort war ein Feuer gemeldet worden. Doch statt eines Brandes fanden die Feuerwehrmänner nur dichte Rauchschwaden vor.

Zur Bildergalerie

Die Feuerwehrmänner kühlten den Behälter, sodass die Reaktion nachließ, lüfteten die Halle und führten einige Messungen durch. Es gab keine Verletzten.

"Die Belieferung unserer Kunden ist nicht gefährdet, da nur eine Anlage beschädigt worden ist. Ansonsten läuft die Produktion auf den anderen Anlagen schon weiter", betonte Unternehmenssprecher Mario Töpfer. 

sbü/tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stöcken
Ein Streifzug durch Stöcken

Kommen Sie mit nach Stöcken: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannovers Stadtteile.

Stöcken in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Geschichte: Der berühmteste Einwohner Stöckens war wohl Cord Broyhan. Er erfand 1526 ein helles Bier. Das nach ihm benannte obergärige Broyhan-Bier verschaffte der Stadt Hannover einen beachtlichen wirtschaftlichen Aufschwung und eine bedeutende Stellung auf dem Gebiet der damaligen Braukunst. Aus der Sitte, das Broyhan-Bier zusammen mit Branntwein zu trinken, entstand die Lüttje Lage.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.