Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Stöcken Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Vier Verletzte, davon zwei Schwerverletzte, hat ein Verkehrsunfall am Montagabend an der Kreuzung von Alte Stöckener Straße und Mecklenheidestraße (Stöcken) gefordert.

Voriger Artikel
Polizei nimmt mutmaßliche Autoknacker fest
Nächster Artikel
Wird ein Neuling im Bezirksrat Bürgermeisterin?

Hannover. Ein 62 Jahre alter Mann wollte gegen 20.15 Uhr mit seinem Renault von der Alten Stöckener Straße in die Mecklenheidestraße abbiegen. Er hatte zwar an der Ampel freie Fahrt, übersah aber anscheinend beim Linksabbiegen einen entgegen kommenden Land Rover einer 23-Jährigen.

Bei dem Frontalzusammenstoß erlitten der 62-Jährige und seine 52 Jahre alte Begleiterin schwere Verletzungen und mussten zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die 23-Jährige und ihre 19-jährige Begleiterin erlitten leichte Verletzungen und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Die Polizei schätzt den Unfall auf 15.000 Euro.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stöcken
Ein Streifzug durch Stöcken

Kommen Sie mit nach Stöcken: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannovers Stadtteile.

Stöcken in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Geschichte: Der berühmteste Einwohner Stöckens war wohl Cord Broyhan. Er erfand 1526 ein helles Bier. Das nach ihm benannte obergärige Broyhan-Bier verschaffte der Stadt Hannover einen beachtlichen wirtschaftlichen Aufschwung und eine bedeutende Stellung auf dem Gebiet der damaligen Braukunst. Aus der Sitte, das Broyhan-Bier zusammen mit Branntwein zu trinken, entstand die Lüttje Lage.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.