Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
77-jähriger Radfahrer nach Unfall gestorben

Seelhorst 77-jähriger Radfahrer nach Unfall gestorben

Der 77-jährige Radler, der am Dienstag der vergangenen Woche in Seelhorst von einem PKW erfasst worden war und dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, ist am heutigen Freitag in einer Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Voriger Artikel
Von Rennrad bis Tandem - repariert wird alles
Nächster Artikel
Vermummtes Trio überfällt 42-Jährigen

Nach einem Unfall in Seelhorst ist ein 77-jähriger Fahrradfahrer in einer Klinik verstorben.

Quelle: Elsner

Hannover. Ein 77 Jahre alter Radfahrer, der in der vergangenen Woche in Seelhorst von einem Auto angefahren wurde, ist tot. Er starb am Freitag in einer Klinik an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen. Am Dienstag vergangener Woche war er gegen 9.20 Uhr an der Straße Hoher Weg unterwegs, als ihn der Fahrer eines Toyota übersah und beim Abbiegen mit seinem Auto erfasste. Der 77-Jährige stürzte daraufhin und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen am Kopf.

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerer Unfall in Seelhorst
Foto: Ein Mitarbeiter des Verkehrsunfalldienstes untersucht den Unfallort.

Bei einem Verkehrsunfall in Seelhorst ist am Dienstag ein 77 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden, als er mit seinem Fahrrad von einem Auto auf dem Hohen Weg erfasst wurde. 

mehr
Mehr aus Süd
So schön ist die Südstadt in Hannover
Region Hannover
So schön ist Hannover-Kirchrode