Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Brutale Räuber erbeuten teure Uhr
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Brutale Räuber erbeuten teure Uhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 02.01.2014
Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Südstadt

Gemeinsam mit einem 23-jährigen Freund machte sich der 17-Jährige um 1.50 Uhr von der Hildesheimer Straße in die Siebstraße auf.

Dort traf das Gespann auf eine Vierergruppe osteuropäisch aussehender Männer, die den 17-Jährigen nach der Uhrzeit fragten. Unmittelbar nachdem dieser geantwortet hatte, schlug das Quartett auf den jungen Mann ein und entriss ihm Uhr, Portemonnaie und seine Jacke.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Zeugenhinweise werden unter (0511) 109-3620 entgegen genommen.

naw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall in Mittelfeld ist am Montagnachmittag eine Person leicht verletzt worden. Nach Informationen der Feuerwehr kollidierten gegen 14.45 zwei Autos auf der Kreuzung Ahornstraße/Im Triftfelde.

30.12.2013
Süd Bezirksrat lehnt Standort Bemerode ab - Widerstand gegen Flüchtlingswohnheime

Die Pläne der Stadt für den Neubau von zwei Flüchtlingsheimen im Stadtteil Bemerode stoßen auf erbitterten Widerstand: Der Bezirksrat lehnt den Standort Am Sandberge ab. An der Oheriedentrift stellen sich die Anwohner quer.

23.01.2014

Die Gartenkirche in der Südstadt ist an fünf Tagen in der Woche einige Stunden für Besucher geöffnet. Vor dem Eingang an der Marienstraße lädt ein Schild Passanten ein, einzutreten. Die „Offene Kirche“ ist ein Programm der hannoverschen Landeskirche.

Margret Jans-Lottmann 23.01.2014
Anzeige