Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Das Leinewehr - Geschichte(n) voller Energie
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Das Leinewehr - Geschichte(n) voller Energie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 26.01.2012
So sah das denkmalgeschützte Leinewehr bis zu seinem Abriss im Jahr 2004 aus. Quelle: Decker
Anzeige
Döhren

Die Geschichte des Ortes ist sehr lange vom Wasser geprägt. 1667 baute Johann Duve hier eine Wehranlage in die Leine. Schon damals sollte die Energie des Wassers genutzt werden, allerdings für eine Mühle. Ab 1872 wirtschaftete eine Wollwäscherei und -kämmerei an diesem Ort, daran erinnert auch die Arbeitersiedlung des „Döhrener Jammers“ rund um die Werrastraße. Nach Pleite und Abriss der Fabrik 1977 wurde die Leineinsel zum Wohngebiet, das erst im vergangenen Jahrzehnt fertiggestellt wurde.

2004 ließ die Stadt das denkmalgeschützte Wehr abreißen, weil sie es jahrelang nicht gepflegt hatte und es als baufällig galt – der Wasserstand konnte damit schon lange nicht mehr reguliert werden. Stattdessen wurde eine schlichte, betonierte Staustufe gebaut. Die Stadt spendierte immerhin Balustraden an beiden Seiten, von denen sich das Wirbeln des Wassers gut beobachten lässt. Die südliche Balustrade allerdings ist neuerdings nicht mehr öffentlich zugänglich, weil entlang des Zugangs Bäume umzustürzen drohen. Nun soll das erst sieben Jahre alte Wehr wieder umgebaut werden.

Conrad von Meding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Berechnungen der Gutachter könnte das Wasser am Leinewehr künftig nahezu geräuschlos durch eine unterirdische Turbinenanlage geleitet werden. Doch die Anwohner melden an dieser Darstellung Zweifel an.

26.01.2012
Süd Friedhof Wülferode - Diebe plündern Grab

Unbekannte haben auf dem Friedhof von Wülferode eine Ruhestätte verwüstet und zwei Zierbäume gestohlen. Nach Auskunft der St.-Johannis-Kirche kommen gelegentlich auch Blumen abhanden.

26.01.2012
Süd Sondersitzung zum Haushalt 2012 - Bezirksrat einstimmig für neue Hortgruppe

Der Bezirksrat Kirchrode-Bemerode-Wülferode hat auf einer Sondersitzung etliche Wünsche für den Haushalt 2012 angemeldet. Die CDU hat sämtliche Anträge abgelehnt - allein der Einrichtung einer temporären Hortgruppe am Kronsberg stimmte sie zu.

26.01.2012
Anzeige