Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Gipfelkreuz am Kronsberg abgesägt
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Gipfelkreuz am Kronsberg abgesägt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 13.11.2011
Von Tobias Morchner
Eine Spaziergängerin entdeckte das abgesägte Kronsberg-Kreuz. Quelle: Insa Catherine Hagemann
Hannover

„Es lag einige Meter vom Sockel entfernt auf dem Boden“, berichtete Leserin Angelika Engelhardt. Sie informierte sofort die Polizei. Die Beamten ermitteln nun wegen Sachbeschädigung. Es ist nicht das erste Mal, dass das Gipfelkreuz dem Vandalismus zum Opfer fiel. „Im September war bereits der Querbalken beschädigt worden“, sagte Bezirksbürgermeister Bernd Rödel. Er kündigte an, noch in dieser Woche Gespräche mit seinen Kollegen aus dem Bezirksrat zu führen, um sich Möglichkeiten zu überlegen, wie man das Kreuz künftig sichern kann.

Pastorin Susanne Krage-Dautel von der St. Johannis-Gemeinde, die regelmäßig an Ostern eine Messe auf dem Hügel unter dem Kreuz hält, zeigte sich entsetzt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat Donnerstagabend gegen 21 Uhr einen Supermarkt an der Brabeckstraße (Kirchrode) überfallen. Er hat die drei Mitarbeiterinnen mit einer Waffe bedroht, die Einnahmen gefordert und ist mit der Beute geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

11.11.2011
Süd Grundschule Meterstraße - Inklusions-Klasse startet erfolgreich

Die Teamarbeit nützt allen Schülern: Seit den Sommerferien sind an der Grundschule Meterstraße in der Südstadt vier behinderte Kinder in eine Klasse integriert.

10.11.2011
Süd Wohnprojekt „Südstadtschule“ - Mieter beziehen Wohnungen in ehemaliger Schule

Geschlafen wird im Lehrerzimmer: Die meisten Bewohner des Wohnprojekts „Südstadtschule“ haben ihr neues Quartier bereits bezogen. Die frühere Nutzung aber bleibt lebendig – wie ein Besuch des Stadt-Anzeigers zeigt.

Michael Zgoll 10.11.2011