Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Haltestelle Holthusenstraße ist jetzt in der Peiner Straße
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Haltestelle Holthusenstraße ist jetzt in der Peiner Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 01.07.2011
Von Michael Zgoll
Haltestelle auf Probe: In der Peiner Straße ist der Busstopp erneut verlegt worden. Quelle: Michael Zgoll
Anzeige
Döhren

Während es bei den längeren Gelenkbussen überhaupt keine Schwierigkeiten beim Ein- und Aussteigen der Fahrgäste gebe, sei die hintere Tür der kürzeren Bus-Modelle bei einem Halt „relativ nah“ an einem Baum gelegen. Hier könne es ein wenig eng werden, ohne dass es aber zu echten Behinderungen beim Ein- und Aussteigen komme, erläuterte Iwannek. Immerhin könnten an dieser Stelle auch die Rampen für Rollstuhlfahrer ausgefahren werden. „Insofern gehen wir davon aus, dass die provisorische Position der Haltestelle auch die endgültige sein wird“, erklärte Iwannek. Doch wolle man sicherheitshalber mögliche Reaktionen von Kunden abwarten. In der Praxis zeigt sich, dass Fahrgäste bei Benutzung der hinteren Tür über eine Baumscheibe gehen müssen – allerdings sind Ein- und Ausstieg bei mittlerer und vorderer Tür problemlos möglich.

Die Üstra musste den früheren Halteplatz an der Peiner Straße aufgeben, weil die Stadt im Mai genau an dieser Stelle eine Fußgängerampel installiert hatte (der Stadt-Anzeiger berichtete). Ein provisorischer Busstopp war daraufhin rund 50 Meter weiter Richtung Seelhorst – östlich der Holthusenstraße – eingerichtet worden. Dies allerdings stieß beim Bezirksrat Döhren-Wülfel auf wenig Begeisterung, da doch ein Haltepunkt unmittelbar neben der Ampel optimal sei; schließlich würden hier auch viele Kinder über die Straße gehen.

Vor wenigen Tagen nun verlegte das Verkehrsunternehmen den Busstopp auf die andere Seite des Fußgängerüberwegs, also rund 25 Meter weiter Richtung Hildesheimer Straße. Dies wiederum führte zu einer Anfrage der SPD-Fraktion im Bezirksrat Döhren-Wülfel, wo denn nun die Haltestelle Holthusenstraße endgültig ihren Platz finden solle. Die Verwaltung antwortete, dass zunächst „im praktischen Betrieb die günstigste Halteposition der Busse ermittelt“ werden solle und dass die Stadt das Ziel habe, die Bäume im Bereich der Haltestelle zu erhalten. Wenn die Fahrgäste keine Einwände hätten und die Üstra grünes Licht gebe, werde die Stadt das Wartehäuschen an den derzeitigen Busstopp versetzen, so Iwannek.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Menschen aus der gesamten Region kamen am vergangenen Wochenende zum 14. Stadtteilfest in Anderten. Rund um die Hindenburgschleuse begeisterten der Schiffsverkehr und zahlreiche Attraktionen die Besucher.

30.06.2011

Kinder, die sich im Kleingarten beim Fußballspiel austoben, während ihre Eltern den familieneigenen Garten pflegen? Das klingt nach einem Kindertraum. Doch acht Eltern vom Kleingartenverein Waldesgrün in Waldheim haben diesen Traum nun verwirklicht.

01.07.2011

Wegen eines Verkehrsunfalls auf dem Südschnellweg in Hannover ist es Dienstag im Feierabendverkehr zu erheblichen Behinderungen gekommen. Eine 28-jährige Frau war gegen 18 Uhr mit ihrem Mazda in Richtung Seelhorster Kreuz stadteinwärts unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor sie plötzlich die Kontrolle über den Wagen.

Tobias Morchner 28.06.2011
Anzeige