Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Katze stirbt bei Küchenbrand
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Katze stirbt bei Küchenbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 18.01.2013
Anzeige
Bult

Gegen 6 Uhr bemerkte ein 27-jähriger Nachbar Rauch aus der Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Straße Altenbekener Damm steigen. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen.

Die Ursache für das Feuer war schnell geklärt: Die 34-jährige Mieterin der Wohnung hatte das Haus noch vor dem Brand verlassen und vergessen den Herd auszuschalten. Durch die dadurch entstandene Überhitzung entzündete sich ein in der Nähe stehender Toaster.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist die Wohnung derzeit nicht betretbar.

Verletzt wurde niemand, allerdings starb die Katze der 34-Jährigen bei dem Feuer. Die Polizei schätzt den Schaden auf 20.000 Euro.

aam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Unbekannte haben am frühen Donnerstagmorgen einen 30 Jahre alten Mann an der Donaustraße, Ecke Innstraße in Döhren mit einem Messer bedroht und seine Wertsachen gefordert. Die Täter flüchteten mit der Beute in Richtung Hildesheimer Straße. Die Fahndung blieb bislang erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen.

17.01.2013

Die Einzelhändler in der Fiedelerstraße in Döhren fühlen sich abgehängt. Die ehemals beliebte Bummelmeile ist bei vielen Kunden nicht mehr angesagt.

19.01.2013

Seit einigen Monaten bringen Händler mit neuen Geschäftsideen frischen Wind in die Südstadt: Die „Südstadt-Trödelei“ an der Spielhagenstraße ist beliebter Anlaufpunkt für Flohmarktliebhaber. Schnäppchenjäger kommen im „Kleinen Südstadt-Kaufhaus“ an der Hildesheimer Straße auf ihre Kosten.

Heike Schmidt 19.01.2013
Anzeige