Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Fußweg am Ostufer des Maschsees

Sanierung Neuer Fußweg am Ostufer des Maschsees

Das Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, das sich an der Ostseite des Maschsees entlangzieht, soll noch in diesem Jahr einen neuen Fußweg bekommen.

Voriger Artikel
Vier Männer wollten 18-Jährige vergewaltigen
Nächster Artikel
Kellerbrand richtet hohen Sachschaden an

Das Rudolf-von-Bennigsen-Ufer ist bei Joggern beliebt.

Quelle: HAZ

Hannover. Der breite Boulevard, der bei Joggern und Spaziergängern beliebt ist, wird für mehr als 200000 Euro komplett saniert. Nach Regenfällen bilden sich auf der Schotterpiste immer wieder große Pfützen und schlammige Mulden. Mit Asphalt will man den Weg aber nicht befestigen, er soll seinen ursprünglichen Charakter behalten. Die Region beteiligt sich an den Kosten für die Erneuerung.

Auch die Fahrbahn des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers wird sich verändern. Die Stadt plant, in Höhe der Waldorfschule eine Tempo-30-Zone einzurichten und die Straße zu verengen. Damit soll die viel befahrene Straße für Kinder sicherer werden. Voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen die Bauarbeiten. Die Straßendecke selbst könnte ebenfalls eine Reparatur vertragen, denn insbesondere an den Rändern ist sie mit Schlaglöchern und Bodenwellen übersät. „Mittelfristig muss das Rudolf-von-Bennigsen-Ufer einen neuen Fahrbahnbelag bekommen“, sagt SPD-Baupolitiker Thomas Hermann. Zunächst will man aber noch die Bauarbeiten am Sprengel Museum abwarten. Dort entsteht derzeit ein neuer Trakt für das Kunstmuseum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Süd
So schön ist die Südstadt in Hannover
Region Hannover
So schön ist Hannover-Kirchrode