Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Paten kümmern sich seit zehn Jahren um Spielplätze in Hannover

Spielplatzpaten Paten kümmern sich seit zehn Jahren um Spielplätze in Hannover

Seit zehn Jahren engagieren sich die Spielplatzpaten in allen Teilen der Stadt. Fast 80 Paten kümmern sich seitdem um 60 Spielplätze. Neue Mitglieder sind dabei immer willkommen.

Voriger Artikel
Drei Schwerverletzte bei Unfall in Hannover
Nächster Artikel
ArchitekturZeit macht Station im TiHo-Hörsaal in Hannover

Clown Lakis sorgte für Kurzweilbeim Treffen der Spielplatzpaten - und ihren Kindern.

Quelle: Rainer Surrey

Hannover. Das Stadtgebiet Hannover bietet genau 388 Spielplätze, neun Spielparks und 152 Bolzplätze. Für die Verwaltung kaum täglich zu überblickende Flächen, die Tausende Kinder zum Spielen nutzen. Da lag vor fast genau zehn Jahren die Idee nahe, die Menschen um Mithilfe zu bitten, die die Plätze besuchen. Die Stadt bat die Bürger, sogenannte Spielplatzpatenschaften zu übernehmen. Seitdem engagieren sich fast 80 Paten auf 60 Spielplätzen. Sie melden der Stadt Schäden und geben bei Problemen Bescheid. Am Freitag trafen sie sich zum Erfahrungsaustausch im Maschpark, natürlich in Sichtweite des Spielplatzes.

Hilke Bergerstock, stellvertretende Fachbereichsleiterin Umwelt und Stadtgrün, begrüßte die Anwesenden und warb dafür, weitere Paten für die Stadt zu gewinnen. „Wir wünschen uns noch mehr Menschen, die sich kümmern“, sagte Bergerstock und bedankte sich bei den Paten. „Wir freuen uns sehr, dass es feste Ansprechpartner für die Plätze gibt.“ So könne man auf Probleme schneller und direkter reagieren. „Außerdem wird so die Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Bevölkerung gestärkt“, sagte Bergerstock.

Manche Paten sind wie Susanne Waldmann schon zehn Jahre dabei. Waldmann ist ehrenamtlich für einen Spielplatz in Vahrenwald zuständig. „Wir hatten vor zehn Jahren viele Probleme mit Vandalismus, Alkohol und Drogen auf dem Spielplatz“, erzählte Waldmann, die mit eigenen Kindern und Enkelkindern auf den Spielplatz geht. „Ich habe mich damals oft an die Stadt gewandt – heute ist es viel besser.“ Ähnliche Erfahrungen hat Frank Straßburger gemacht, der erst seit einem Jahr Pate ist. „Fast jede Woche werden Aufkleber und Müll vom Spielplatz entfernt“, sagte er. Es sei sehr gut, dass die Bürger in Überlegungen zu den Spielplätzen einbezogen werden.

Wer Spielplatzpate werden möchte, kann sich an Mandy Flache vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün wenden. Sie ist unter (0511) 16845338 erreichbar.

Jan Sedelies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Süd
So schön ist die Südstadt in Hannover
Region Hannover
So schön ist Hannover-Kirchrode