Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Schüler ziehen in Stresemannallee
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Schüler ziehen in Stresemannallee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 11.08.2011
In der neuen Schule an der Stresemannallee können Schüler im Freiluftklassenzimmer lernen. Quelle: Link
Anzeige
Südstadt

Die Grundschule Bonner Straße kann nach den Sommerferien wie geplant den Unterricht in ihrem neuen Gebäude an der Stresemannallee in der Südstadt abhalten. Für rund eine Million Euro hat die Stadt die ehemalige Heimat der Gustav-Stresemann-Realschule für die Bedürfnisse der Grundschüler herrichten lassen. Die Arbeiten sind bereits so gut wie abgeschlossen. Die Realschule wurde zum Schuljahr 2010/2011 mit der Heinrich-Heine-Schule zusammengelegt. Das Gebäude stand seitdem leer, die Schule an der Bonner Straße wurde an den Montessori-Verein verkauft, der dort eine Schule und Kindertagesstätte einrichtet.

„Den Leerstand der Schule in der Stresemannallee haben wir genutzt, um die vorhandenen Fenster auf den heutigen Stand zu bringen“, sagt Wilfried Engelke vom städtischen Fachbereich Gebäudemanagement. Der Austausch einfach gegen dreifach verglaster Fenster habe etwa 200 000 Euro gekostet. Weitere 850 000 Euro wurden in die Sanierung und Umnutzung des Gebäudes in eine Grundschule investiert.

„Wir mussten deutlich erhöhte Brandschutzanforderungen umsetzen“, sagt Knut Basedow vom Architektenbüro B&K aus der Südstadt. Für viele Klassenräume sei bisher kein zweiter Rettungsweg vorhanden gewesen, was nach den heutigen Brandschutzbestimmungen nicht mehr erlaubt sei. Um überall einen zweiten Fluchtweg einzurichten, wurden Klassenräume miteinander verbunden und eine Fluchttreppe zur Stresemannallee hin aufgestellt.

Saniert wurde auch die Haustechnik, der Verwaltungsbereich, die Treppenhäuser und viele Klassenräume. Das Außengelände wurde für die Grundschüler komplett umgestaltet. Dort kann sogar unterrichtet werden.

Christian Link

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Marienstraße ist ein lebendiges Zentrum mit Cafés, Feinkost und Märkten entstanden. Die Kundschaft scheint es stilvoll und herzlich zu mögen. Ein Rundgang.

Rüdiger Meise 11.08.2011

Großes Aufgebot für ein kleines Loch: Die Feuerwehr Hannover ist am Freitagabend nach Bemerode ausgerückt, weil ein Bagger eine Gasleitung beschädigt hatte. Ein Feuerwehrmann konnte das Leck jedoch mit seinem Daumen abdichten, sodass keine Gefahr bestand.

05.08.2011

Bei einem Unfall an der Hildesheimer Straße in Hannover-Döhren ist am frühen Dienstagmorgen ein geparkter Lexus-Geländewagen schwer beschädigt worden: Es entstand ein Sachschaden von 28.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend mit einem dunklen Van.

05.08.2011
Anzeige