Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Unbekannte brechen in Hannover Tresor von Eisenwarenhandel auf
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Unbekannte brechen in Hannover Tresor von Eisenwarenhandel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 27.07.2011
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Anzeige
Südstadt

Professionelle Panzerknacker waren offenbar in einem Eisenwarenhandel im Gewerbegebiet An der Weide am Werk. Mit schwerem Gerät gelang es ihnen, vier Tresore aufzubrechen und mehrere Tausend Euro zu erbeuten. Der genaue Zeitpunkt der Tat ist nicht bekannt; nach Angaben der Polizei stiegen die Täter zwischen Sonnabend, 13.30 Uhr, und Montag, 6.50 Uhr, in das Eisenwarengeschäft Paschke in der Südstadt ein. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0511-1093620 entgegen.

Nachdem ein Polizeihund am Sonnabend zwei 21 und 26 Jahre alte Einbrecher in einem Müllcontainer der Firma Sofa-Loft aufgespürt hat, prüft die Polizei nun, ob die Männer noch weitere Taten begangen haben. Die beiden Einbrecher waren am frühen Sonnabendmorgen in das Möbelhaus in der Südstadt eingestiegen und hatten die Ausstellungsräume zum Teil schwer verwüstet. Ein Passant war auf verdächtige Geräusche aufmerksam geworden und rief die Polizei. Mithilfe eines Spürhundes stellten die Beamten die mutmaßlichen Täter kurz darauf in einem Altpapiercontainer. Die Polizei prüft nun, ob die beiden Männer auch für den Einbruch in einen Sanitärgroßhandel verantwortlich sind. Das Geschäft in der Südstadt wurde am Wochenende verwüstet; gestohlen wurde nichts.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Flucht vor der Polizei wähnten die beiden Einbrecher sich in ihrem Versteck offenbar schon sicher, dann aber beauftragten die Beamten eine der wohl zuverlässigsten hannoverschen Spürnasen mit der Suche nach den Übeltätern: Polizeihund „Rommel“ entdeckte die Gesuchten bereits nach wenigen Minuten – in einem Altpapiercontainer.

24.07.2011

Ein Radfahrer ist am Sonnabend in der Südstadt mit einem anderen Radfahrer kollidiert, hat dabei ihn und seine hinter ihm fahrende Frau verletzt und ist anschließend geflüchtet.

28.07.2011

Eine Ziffern- und Buchstabenfolge, die bei einem Diebstahl nützlich sein kann: Anfang August können Fahrradfahrer ihre Räder bei der Polizei in Bemerode codieren lassen – und sich damit für den Fall eines Diebstahls rüsten.

22.07.2011
Anzeige