Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Südstadt Zombies aus Linden in der Südstadt
Hannover Aus den Stadtteilen Südstadt Zombies aus Linden in der Südstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 16.06.2016
Foto: Die Zombies kommen: Elvis ist in Gefahr. Quelle: Haz
Anzeige
Hannover

Die Hörspielmacher Create.FM haben ihre schräge Gruselgeschichte unter anderem um eine Vorgeschichte erweitert. Das Prequel „Fürchte die Zombies von Linden“ wurde eigens für die Hörregion entwickelt. Es erzählt, wie es zum Ausbruch der Zombie-Epidemie in Linden kam. Einlass zur Premiere ist ab 20 Uhr am Haus der Region, Hildesheimer Straße 18. Der Eintritt ist frei.

Zum Inhalt

Nach einer Partynacht stellt der 30-jährige Lindener Basti fest, dass er ein Zombie geworden ist und furchtbar Hunger auf Gehirne hat. Er ist kein Einzelfall: Ganz Linden ist infiziert, die Polizei hat den Stadtteil bereits abgeriegelt. Gemeinsam mit seinen Zombie-Kumpels Frank und Elvis macht sich Basti daran, das „wirklich schönste Zuhause der Welt“ zu retten.

Von Christian Link

Theatermacher trauern um das Südstädter Original Michael Schäfer. Der Wirt des früheren Wirtshauses Oesterley (heute das Restaurant Beef and Reef) und des „Mickies“ ist am 23. Mai mit 55 Jahren gestorben.

19.06.2016

Gemeinsam die Tore bejubeln, Fähnchen schwenken und auf die deutsche Elf anstoßen: In der Gruppe macht Fußballgucken noch mehr Spaß, als allein vor dem heimischen Fernseher - vor allem, wenn es um die Europameisterschaft geht.

16.06.2016

„Das hat sich gut eingeruckelt“, lautet das Fazit von Ekkehard Meese. Der stellvertretende Bezirksbürgermeister für Südstadt-Bult hat die neue Ampelanlage an der Kreuzung Jordanstraße/An der Weide schon ausgiebig unter die Lupe genommen und ist zufrieden.

Günther Heene 12.06.2016
Anzeige