Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Südstadt Licht auf Wertstoffhof ist Anliegern zu hell
Hannover Aus den Stadtteilen Südstadt Licht auf Wertstoffhof ist Anliegern zu hell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 31.10.2016
Von Mathias Klein
Ist optimiert worden: Die Beleuchtung auf dem Wertstoffhof an der Tiestestraße. Quelle: Irving Villegas
Hannover

Eine Anwohnerin beschreibt die Helligkeit als so hoch, als wolle Hannover 96 dort ein Flutlichttraining absolvieren. Auch in Anbetracht von Arbeitsschutzbestimmungen bleibe die Verhältnismäßigkeit der Leuchtdichte ein Rätsel für die Bürger. Energieverschwendung sowie die Lichtbelastung für Mensch und Tier spielten offenbar für den Abfallwirtschaftsbetrieb keine Rolle, meint die Anwohnerin.

Aha habe die Beleuchtungsanlage überprüfen lassen, um eine mögliche Belästigung der Anwohner auszuschließen, sagt Unternehmenssprecherin Helene Herich. Tatsächlich hatte es Mitte September einen technischen Defekt gegeben, durch den die Beleuchtungsanlage die ganze Nacht über gebrannt hatte. Dafür habe Aha die Anwohner bereits um Entschuldigung gebeten, sagt Herich. Inzwischen seien „Einstellungsarbeiten an der Beleuchtung vorgenommen worden, um die Lichtanlage im Sinne der Anwohner zu optimieren“, betont die Sprecherin.

Beleuchtung wurde geprüft

Die Beleuchtungsstärke sei nach den sogenannten Technischen Regeln für Arbeitsstätten ausgelegt und rechnerisch überprüft worden, erläutert Herich. Die Beleuchtungsstärke in den Randbereichen des Wertstoffhofs sei deutlich niedriger als im Zentrum des Platzes. In den Randbereichen hätten die Techniker eine Lichtstärke von maximal 50 Lux gemessen, im Zentrum liege der Wert bei etwa 100 Lux. Nach Angaben von ­Herich wurde an der Fassade des gegenüberliegenden Hauses in zwei Metern Höhe bei eingeschalteten Leuchten ein Wert von drei Lux gemessen, nach dem Ausschalten der Leuchten von rund 1,5 Lux.

Herich berichtet, dass sich die Beleuchtungsanlage innerhalb der Öffnungszeiten sowie eine Stunde vor der Öffnung und bis zu eine Stunde nach der Schließung des Wertstoffhofes mit einem Dämmerungsschalter automatisch ein- und ausschaltet. Zu den anderen Zeiten ist die Beleuchtung aus.

Ausnahmen gebe es nur dann, wenn außerhalb der Öffnungszeiten einer der Container gewechselt werde. Dann könne der Fahrer das Licht mit einem Schalter einschalten - nach rund zwölf Minuten soll es dann wieder automatisch ausgehen.

Mehr zum Thema

Nach über einjähriger Bauzeit hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha am Dienstag den Wertstoffhof Tiestestraße in der Südstadt in Betrieb genommen. Der neue Wertstoffhof ist unter anderem mit einem modernen Verkehrsleitsystem ausgestattet.

27.09.2016

Der Wertstoffhof in der Tiestestraße bleibt länger geschlossen, als zunächst geplant. Wie der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha auf Anfrage des Stadtanzeigers mitteilte, ist der offizielle Eröffnungstermin erst Ende September geplant.

Mathias Klein 12.09.2016

Nach mehr als einem Jahr Bauzeit eröffnet der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha am Dienstag, 27. September, seinen umgestalteten Wertstoffhof in der Tiestestraße. Die Tore werden dann erstmals zur gewohnten Zeit, um 9 Uhr, aufgeschlossen. Um 12 Uhr soll die neue Anlage feierlich eröffnet werden.

Mathias Klein 15.09.2016

In der Südstadt ist ein neues Fachmarktzentrum entstanden, das etliche Hannoveraner aus dem gesamten Stadtgebiet anlockt – und lange Staus verursacht. Insbesondere am späten Nachmittag und sonnabends müssen Einkaufspendler viel Geduld beweisen.

Andreas Schinkel 29.10.2016

Die katholische St.-Ursula-Schule hat jetzt eine Schulkapelle. Für Schüler und Lehrer soll sie ein Raum der Ruhe sein, in den sie sich zurückziehen können. In der vergangenen Woche ist die frisch renovierte Kapelle bei einem Schulfest eingeweiht worden.

Saskia Döhner 28.10.2016

Die Aurelia-Wald-Gesamtschule in Uetze ist nach der Widerstandskämpferin Aurelia Wald benannt. Deshalb haben sich Fünftklässler der Gesamtschule jetzt auf dem Engesohder Friedhof auf Spurensuche begeben. Denn dort ist Orli Wald, so ihr Kosename, begraben.

27.10.2016