Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Südstadt Moderne zeigt sich in der Südstadt
Hannover Aus den Stadtteilen Südstadt Moderne zeigt sich in der Südstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 23.06.2016
Die WohnungsgenossenschaftHeimkehr hat ihre 2004 errichtete Verwaltungszentrale 2015 wieder auf den neuesten Stand bringen lassen. Quelle: Christian Link
Anzeige
Hannover

Die Architektenkammer Niedersachsen hat die neu gestaltete Verwaltungszentrale des Wohnungsunternehmens in der Südstadt als beispielhaftes Bauprojekt ausgewählt. Innenarchitekt Professor Bernd Rokahr zeigt bei drei Führungen die Besonderheiten des Gebäudes, darunter die vielleicht höchste Innenwandbegrünung der Republik.

„Die Grünwand ist über elf Meter hoch“, sagt Rokahr. „Etwas Vergleichbares haben wir in Deutschland gesucht, aber nicht gefunden.“ Die begrünte Mauer hinter dem Empfangsschalter ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch für das Ambiente, die Akustik und das Klima wichtig. „Es sind 2000 Pflanzen, die vollelektronisch versorgt werden - das passiert automatisch und meist in den Nachtstunden“, erläutert Rokahr. Damit die Pflanzen alle paar Monate in Form gebracht werden können, gibt es eigens Befestigungen in der Decke, an denen Kletterer zum Grünschnitt nach oben steigen können.

Konferenzraum "ist ein Schmuckstück"

Der öffentliche Bereich mit Beratungszonen, Wartebereich und Bankschalter befindet sich ausschließlich im Erdgeschoss. „Wir haben hier das offene Konzept der Heimkehr nach innen getragen“, sagt Rokahr. Der Architekt wird am Sonntag auch in die sonst nicht zugänglichen Bereiche in den oberen Stockwerken führen. Neben hochmodernen Büros ist hier auch ein fortschrittlicher Konferenzraum zu sehen. „Das ist ein Schmuckstück“, sagt Rokahr. Etwa 70 Personen können sich hier versammeln und in einer Art Kinobestuhlung Platz nehmen. „Und von der Dachterrasse blickt man über die Dächer der Stadt, das ist schon toll.“

Die kostenlosen Führungen am Sonntag beginnen jeweils um 12, 14 und 16 Uhr. Treffpunkt ist der Haupteingang der Heimkehr-Zentrale an der Hildesheimer Straße 89.

Büro- und Lagergebäude

Dem Traditionsgeschäft Porzellan Weitz wurde es in der Innenstadt zu eng. Deswegen hat das Unternehmen für 2,6 Millionen Euro ein neues Gebäude an der Anna-Zammert-Straße 32 bauen lassen. Interessierte können das Haus bei Führungen um 11, 12.30 und 14 Uhr besichtigen.

Beten und Wohnen

Im Februar hat die Neuapostolische Kirche ihr neues Kirchenzentrum Hannover-Süd an der Garkenburgstraße 3 eingeweiht. Führungen durch den Neubau, der auch zwei Wohngebäude umfasst, werden um 12 und 14 Uhr ab dem Haupteingang angeboten.

Eine Bühne für Kinder

Den Umbau des alten Magazinbaus zum Theater stellt die Stadt Hannover am Sonntag vor. Zwischen 11 und 15 Uhr werden nach Bedarf Führungen durch das Klecks-Kindertheaterhaus, Kestnerstraße 18, angeboten. Treffpunkt ist der Eingang.

Von Christian Link

Das hannoversche Kult-Comedy-Hörspiel „Zombies in Linden XXL“ erlebte am Freitag seine Wiederauferstehung: Schmatzende Geräusche hallten durch den Innenhof des Regionshauses.

26.06.2016

Das Symphonieorchester der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) lädt Klassikfreunde zu zwei kostenlosen Konzerten ein. Los geht es am Sonntag mit einem Werk von Johannes Brahms.

23.06.2016

Die Polizei hat am späten Sonnabendabend zwei 33 und 34 Jahre alte Männer in der Südstadt festgenommen. Bei ihnen fanden die Beamten etwa ein Kilogramm Amphetamin sowie geringe Mengen Marihuana und Haschisch.

19.06.2016
Anzeige