Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Südstadt Neue Ampel erfüllt die Erwartungen
Hannover Aus den Stadtteilen Südstadt Neue Ampel erfüllt die Erwartungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 09.06.2016
Von Günther Heene
Die neue Ampel an der Jordanstraße ist sei Mitte Mai in Betrieb. Quelle: Link
Anzeige
Südstadt

Nach dreimonatiger Bauzeit war die Lichtzeichenanlage Mitte Mai in Betrieb gegangen. „In der ersten Woche hat es noch Probleme bei der Abstimmung mit der Vorrangschaltung gegeben“, sagt Meese. Mittlerweile seien aber auch diese behoben worden.

„Dass die Schaltung von Ampelanlagen nach deren Inbetriebnahme noch angepasst wird, ist nicht unüblich“, sagt Stadtsprecher Alexis Demos auf Anfrage des Stadt-Anzeigers. „In diesem Fall wurde aufgrund des Busverkehrs der Linie 121 gemeinsam mit der Üstra die Vorrangschaltung überprüft.“ Weitere Anpassungen seien zunächst nicht geplant.

Um die Ampel hatte es in der Vergangenheit viele Diskussionen gegeben. Die Stadt plante zunächst einen Kreisel, schwenkte dann aber aus Kostengründen auf eine einfache Fußgängerampel um. Die hätte, sobald es für Fußgänger auf der Jordanstraße grün geworden wäre, dem Verkehr aus den Querstraßen die Gelegenheit zum Fahren geboten. Das wiederum hielt der Bezirksrat für zu gefährlich und forderte Nachbesserungen.

Am Ende ist eine Vollsignalisierung mit fast 40 Lichtzeichen, drei Fußgängerfurten und zwei gesonderten Überwegen für Radfahrer entstanden. „Jetzt ist ein gefahrloses Überqueren im gesamten Kreuzungsbereich möglich“, sagt Meese. Mit der jetzigen Lösung seien alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen berücksichtigt worden.

Die Baukosten in Höhe von rund 400.000 Euro wurden nach Angaben von Stadtsprecher Dix eingehalten. Rund 190.000 Euro wird der Investor des Fachmarktzentrums an der Weide beisteuern. Den Restbetrag - also quasi die Mehrkosten, die über eine einfache Ampellösung hinausgehen - zahlt die Stadt Hannover.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stoffe, Nähgarn, bunte Bänder, farbige Wollknäuel – und Knöpfe in allen Farben und Formen: Das Kurzwarengeschäft Knöpje am Altenbekener Damm ist eine Fundgrube für alle, die gern handarbeiten.

12.06.2016

Die Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH) will 34 hochwertige Mietwohnungen in der Nähe des Maschsees bauen. Die neue dreiteilige Wohnanlage mit Tiefgarage soll auf dem Grundstück Wiesenstraße 40 direkt neben dem NDR-Funkhaus entstehen.

11.06.2016

Am Montagmorgen hat sich eine 56-jährige Radfahrerin bei einem Unfall in der Südstadt schwere Verletzungen zugezogen. Sie war einem Autofahrer ausgewichen und gegen den Mast eines Straßenschilds geprallt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben.

06.06.2016
Anzeige