Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Südstadt Servicezentrum liegt in Trümmern
Hannover Aus den Stadtteilen Südstadt Servicezentrum liegt in Trümmern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 15.02.2016
Von Conrad von Meding
Der Abriss zwischen Große Düwelstraße und Tiestestraße geht voran.Foto: Thomas Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Das alte Bosch-Areal in der östlichen Südstadt ist in Kürze nur noch Trümmerschutt. Bagger zerlegen dort derzeit die rückwärtigen Werkstattbereiche mit den markanten Sheddächern. In Kürze fällt auch der Gebäudeteil an der Großen Düwelstraße 48. Der Grundstückseigentümer lässt dort bis Herbst nächsten Jahres 56 moderne Stadtwohnungen errichten. Der Bosch-Servicebetrieb,seit 1936 an der Großen Düwelstraße ansässig, ist bereits in das neue Gewerbegebiet Südbahnhof gezogen, er residiert jetzt in der Anna-Zammert-Straße 25. Der ehemalige Mieter Easy-Fitness aus dem Vorderhaus ist ebenfalls in einen Neubau in der Anna-Zammert-Straße 27 gezogen.

Für Jan-Michael Schmid, Geschäftsführer der Schmid-Immobiliengesellschaft, ist es eine Investition in einen Standort, an dem seine Familie schon seit drei Generationen tätig ist. Sein Großvater Helmut Schmid hatte 1966 mit dem Ingenieur Otto Meyer die Werkstattgebäude auf dem Südstädter Grundstück übernommen. Schon 1969 stieg Meyer aus, trotzdem hielt sich der Name „Bosch-Meyer“ in der Südstadt.

Zuletzt waren im vorderen Gebäudeteil außer dem Fitnessstudio die Gaststätte Gerstenkorn, ein Ingenieurbüro und der Verein Soziale Selbsthilfe ansässig. Die Gaststätteneigentümer haben kürzlich das Kalabusch übernommen, die Soziale Selbsthilfe hat ihre Anteile am Gebäude verkauft, die Ingenieure sind umgezogen. „Jetzt ist es Zeit für einen Neustart auf dem Grundstück“, sagt der 38-jährige Schmid.

Die Abrissarbeiten sollen noch einige Wochen dauern, dann der Neubau beginnen. Die Planungen stammen vom hannoverschen Architekturbüro ASP Schneider Meyer Partner. Vorgesehen sind Eigentumswohnungen. Wer sich dafür interessiert oder für Büros im Gebäude von Easy-Fitness erreicht die Schmid-Immobiliengruppe unter der Telefonnummer 28 89 20.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Streit um Änderung der Schulbezirke: Eltern befürchten gefährlichere Schulwege und klagen, dass „Freundschaften und Fahrgemeinschaften zerrissen“ werden. Laut Regelung darf der Fußweg für Grundschüler nicht länger als zwei Kilometer sein.

Mathias Klein 06.02.2016

Falschparker in der Heinrich-Heine-Straße (Südstadt) haben bei der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Südstadt-Bult zu erheblicher Verärgerung geführt. Die stellen nämlich ihre Autos auf einer Grünfläche in der Heinrich-Heine-Straße ab, aber die Stadt will keine Poller aufstellen.

Mathias Klein 31.01.2016

„Das Bild von nebenan“: Vier Kinder aus dem Autismus Zentrum Hannover veröffentlichen einen Fotokrimi zum Thema Autismus, in dem sie selbst Rollen spielen.

31.01.2016
Anzeige