Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wilde Verfolgungsjagd mit Autodieb in der Südstadt

Polizeieinsatz Wilde Verfolgungsjagd mit Autodieb in der Südstadt

Nach einer Verfolgungsjagd samt Fahndung mit einem Polizeihubschrauber ist am Donnerstagmittag ein mutmaßlicher Autodieb verhaftet worden. Der Komplize des 32 Jahre alten Mannes wird noch immer gesucht.

Voriger Artikel
Freie Fahrt auf der Fahrradstraße
Nächster Artikel
Grundschule Tiefenriede bleibt fünfzügig

Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte die mutmaßlichen Autodiebe am Donnerstag und nahm die Verfolgung auf.

Quelle: Symbolbild

Hannover. Der Autodiebstahl ereignete sich nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Mittwoch an der Geibelstraße in der Südstadt. Einer Streifenwagenbesatzung war der gestohlene Skoda Oktavia dann am Donnerstagmittag an der Straße Ossietzkyring (Mühlenberg) aufgefallen. Die Beamten folgten dem mit zwei Männern besetzten Wagen bis zur Bundesstraße 217 und wollten ihn dort anhalten. Daraufhin flüchteten die Insassen mit überhöhter Geschwindigkeit. Die Polizei verfolgte das Auto bis zur Straße Am Wullanger. Dort ließen die Verdächtigen das gestohlene Fahrzeug zurück und flüchteten zu Fuß weiter.

Bei der weitere Suche nach den beiden Männern kam am Donnerstag auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Einer der Verdächtigen konnte schließlich im Hinterhof eines Hauses festgenommen werden. Der 32 Jahre alte Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt und es wurde ein Haftbefehl ausgesprochen. Die Ermittler prüfen nun, ob der mutmaßliche Autodieb auch für weitere Taten in Betracht kommt. Sein Komplize ist noch nicht gefunden worden.

nt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südstadt
So schön ist die Südstadt in Hannover
Südstadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Südstadt-Bult, 7. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 41.575
  • Einwohner je Stadtteil:   Südstadt (38.600) und Bult (2.975)
  • Bevölkerungsdichte : 5.790 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30169, 30171, 30173
  • Markantes aus der Geschichte: Große Teile der Südstadt wurden ab Mitte der 1920er Jahre geplant und in den 1930er Jahren fertiggestellt. Solche Großsiedlungen für Familien waren Teil des soziales Wohnungsbaus der Weimarer Republik, der Alternativen zu den schlechten Lebensbedingungen in den Altbauten der Innenstadt schaffen und den Wohnungsmangel lindern sollte. In der Südstadt sind in dieser Zeit viele Straßenzüge mit vier- bis fünfstöckigen Mehrfamilienhäusern in Klinkerbauweise entstanden. Städtebaulich herausragend ist darunter das Hochhaus Glückauf am Geibelplatz.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.