Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
WGH will Mietwohnungen am Maschsee bauen

Südstadt WGH will Mietwohnungen am Maschsee bauen

Die Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH) will 34 hochwertige Mietwohnungen in der Nähe des Maschsees bauen. Die neue dreiteilige Wohnanlage mit Tiefgarage soll auf dem Grundstück Wiesenstraße 40 direkt neben dem NDR-Funkhaus entstehen.

Voriger Artikel
Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Das Knöpje bietet Knöpfe und Tipps für alle Fälle

Der Maschsee, aufgenommen aus der Luft.

Quelle: Michael Thomas

Südstadt. Als erstes städtisches Gremium wird der Bezirksrat Südstadt-Bult am Mittwoch, 15. Juni, über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan zu dem Projekt beraten. SPD und Grüne haben bereits einen Änderungsantrag eingereicht. Sie fordern, dass jede vierte Wohnung eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Sozialwohnung sein soll. Außer zahlreichen Anfragen und Anträgen stehen unter anderem auch folgende Punkte auf der Tagesordnung:

Bauplan für Filetstück: Investor Aurelis will das Dreiecksgrundstück an der Ecke der Straßen Am Südbahnhof und Große Düwelstraße bebauen. Das Unternehmen plant eine bis zu siebengeschossige Bebauung mit 142 Wohnungen.

Neuer Garten für Altenheim: Am Margot-Engelke-Zentrum in der Geibelstraße soll für 250.000 Euro ein Sinnes- und Demenzgarten entstehen. Der Baubeginn ist für August vorgesehen.

Fischel statt Sohnrey: Die Sohnreystraße zwischen Bertha-von-Suttner-Platz und Heinrich-Heine-Straße soll in Lola-Fischel-Straße umbenannt werden.

Die öffentliche Sitzung des Bezirksrats Südstadt-Bult beginnt am Mittwoch um 18 Uhr im Untergeschoss der Böhmerstraße 8. Zu Beginn können Einwohner den Politikern Fragen stellen und Anregungen geben.

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südstadt
So schön ist die Südstadt in Hannover
Südstadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Südstadt-Bult, 7. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 41.575
  • Einwohner je Stadtteil:   Südstadt (38.600) und Bult (2.975)
  • Bevölkerungsdichte : 5.790 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30169, 30171, 30173
  • Markantes aus der Geschichte: Große Teile der Südstadt wurden ab Mitte der 1920er Jahre geplant und in den 1930er Jahren fertiggestellt. Solche Großsiedlungen für Familien waren Teil des soziales Wohnungsbaus der Weimarer Republik, der Alternativen zu den schlechten Lebensbedingungen in den Altbauten der Innenstadt schaffen und den Wohnungsmangel lindern sollte. In der Südstadt sind in dieser Zeit viele Straßenzüge mit vier- bis fünfstöckigen Mehrfamilienhäusern in Klinkerbauweise entstanden. Städtebaulich herausragend ist darunter das Hochhaus Glückauf am Geibelplatz.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.