Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Übersicht
Stadtteilnachrichten
Mittelfeld
Vor allem Frauen wünschen sich mehr Licht am Sankt-Eugenius-Weg. Das forderten die Anwohnerinnen beim Stadtteilspaziergang.

Der Sankt-Eugenius-Weg, der von der Straße Am Mittelfelde abzweigt und entlang der Stadtbahnschienen Richtung Messe führt, wird nicht beleuchtet. Das teilte die Verwaltung in der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Döhren-Wülfel mit. Es fehle das Geld.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ricklingen

Ein etwa 16 bis 17 Jahre alter Jugendlicher hat am Freitag am Horst-Schweimler-Weg (Ricklingen) einen 14-Jährigen mit einem Messer bedroht und ihm das Handy geraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

mehr
Bemerode

Die Planungen für das derzeit größte Wohnungsbauvorhaben in Niedersachsen laufen auf Hochtouren. Auf dem Areal südlich der bestehenden Kronsberg-Bebauung sollen rund 3500 Wohnungen für bis zu 7000 Menschen entstehen. Am 25. April stellt die Stadt den aktuellen Planungsstand vor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kleefeld

Sie ist eine Sackgasse und gehört zur Tempo-30-Zone - und doch könnte die Nackenberger Straße noch sicherer werden. Das findet zumindest der Schulelternrat der angrenzenden Grundschule Buchholz-Kleefeld II. Der Bezirksrat stimmt zu und beantragt eine Aufpflasterung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ehemaliges Oststadtkrankenhaus
„Wir brauchen eine Heizung“: Der Verein Begegnung der Künste organisiert in der alten Klinikkapelle Konzerte und Lesungen.

Da kein Flüchtling mehr im Bettenhaus des ehemaligen Oststadtkrankenhauses wohnt, hat die Stadt Anfang April die Beheizung des gesamten Komplexes eingestellt - und damit für Aufruhr beim Verein Begegnung der Künste besorgt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eltern aus Ahlem
„Aktuell fehlen 19 Plätze“: Eltern setzen sich dafür ein, dass es in der Kita Am Ahlemer Holz mehr Krippenplätze gibt.

In Ahlemer Kitas und Schulen herrscht große Raumnot. Die Stadt möchte darauf kurz- und mittelfristig mit sogenannten Mobilbauten - also Containern - reagieren. Dagegen regt sich in der Elternschaft jedoch massiver Protest.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ahlem
Die Gebäude des ehemaligen Zentralinstituts für Versuchstierzucht sind verwaist.

Auf dem Gelände des seit Jahren leer stehenden ehemaligen Zentralinstituts für Versuchstierzucht, landläufig „Mäuseburg“ genannt, soll ein neues Wohngebiet entstehen. Auf rund 4000 Quadratmetern Fläche sind Wohnhäuser und Gewerbeansiedlungen sowie eine Kindertagesstätte geplant.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Marienwerder
Auch Besucher des anliegenden Friedhofs sowie Trauergemeinden nutzen den Parkplatz. Doch nun hat die Stadt die Zufahrt mit Pollern gesperrt und das Durchfahren und Parken verboten.

Besucher des Hinüberschen Gartens in Marienwerder müssen sich möglicherweise schon bald nach neuen Parkgelegenheiten umsehen. Weil Unbekannte immer wieder Müll auf einem Parkplatz abladen, der am Friedhof an der Garbsener Landstraße liegt, arbeitet die Stadt nun an einer ungewöhnlichen Lösung für das Problem.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.