Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen 24-Jähriger beschädigt 14 geparkte Autos
Hannover Aus den Stadtteilen 24-Jähriger beschädigt 14 geparkte Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 07.08.2015
Die Polizei hat einen 24-Jährigern verhaftet, der 14 Autos beschädigte. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Anwohner alarmierten am Freitagmorgen die Polizei. Sie hatten einen jungen Mann beobachtet, der mit einem Stein auf die Frontscheiben von geparkten Autos einschlug. Der der Polizei bekannte 24-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen Der Mann steht im Verdacht, auch schon am 10. Juli bei elf Fahrzeugen und auch am 7. Juni bei sechs Fahrzeugen Sachbeschädigungen begangen zu haben.

Nach den Taten im Juli wurde er zur Behandlung in eine Klinik eingewiesen - am Donnerstag allerdings entlassen. Am Freitag übergaben ihn die Beamten erneut in medizinische Betreuung. Der entstandene Schaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.

ots/kon

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bauunternehmen Gundlach lässt das alte Gebäude des Landesarbeitsamts abreißen. Die rund 150 Mitarbeiter sitzen mittlerweile in einem Bürogebäude am Pferdeturm. Ende des Jahres will das Unternehmen mit dem Bau von 80 neuen Wohnungen auf dem Gelände des Arbeitsamts beginnen.

Bernd Haase 10.08.2015

Erneut prangt ein frisches Graffiti an der Fassade des gerade erst eröffneten Schuhgeschäftes an der Limmerstraße. Und wieder ist es eine Auftragsmalerei der Inhaber, die gegen Schmierereien an ihrer Ladenfront mit eigenen Graffitis ankämpfen. Denn das zuvor in Auftrag gegebene Vogel-Bild war erneut beschmiert worden. 

06.08.2015

Bei einem Brand in Mittelfeld sind am Donnerstagnachmittag vier Menschen verletzt worden. Das Feuer war aus noch unbekannter Ursache in einer Wohnung in der Breslauer Straße ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit 16 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften aus.

06.08.2015
Anzeige