Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
26-Jähriger schießt auf Koranverteiler

Mitte 26-Jähriger schießt auf Koranverteiler

Ein 26-Jähriger hat am Sonnabend in der Innenstadt mehrere Schüsse mit einer Schreckschusspistole abgegeben und dabei auch auf Menschen gezielt. Laut Polizei richtete er die Waffe auf einen Informationsstand, an dem mehrere Muslime den Koran an Passanten verteilten. Niemand wurde verletzt.

Voriger Artikel
Farbenfrohes Laufen
Nächster Artikel
Hoher Schaden nach Brand bei Autoverwerter

Am Brüggemannhof konnten mehrere Polizisten den 26-Jährigen festnehmen. 

Quelle: Symbolfoto

Mitte. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den Mann.

Gegen 13.45 Uhr war er auf der Georgstraße zunächst an dem Stand des Koranverteilungsprojektes „Lies!“ vorbeigegangen. Kurz vor der Treppe zur U-Bahn drehte er sich nach Informationen der Polizei um, zog eine Schreckschuss- oder Gaswaffe und schoss damit in die Luft. Dann soll er die Pistole auf die Männer an dem muslimischen Stand gerichtet und weitere Schüsse in deren Richtung abgegeben haben. Anschließend flüchtete der Mann, an dessen Fersen sich mehrere unbeteiligte Personen hefteten, in Richtung Klagesmarkt.

Am Brüggemannhof konnten mehrere Polizisten den 26-Jährigen festnehmen. Die Tatwaffe fanden sie jedoch nicht bei ihm. Diese stellte die Polizei erst später sicher, nachdem die Einsatzkräfte den Fluchtweg von der Georgstraße bis zum Brüggemannhof noch einmal abgesucht hatten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.