Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Angst vor steigender Kriminalität

Buchholz-Kleefeld Angst vor steigender Kriminalität

Im Stadtbezirk sollen 2016 neue Flüchtlingsunterkünfte errichtet werden - an sechs Standorten. Das sorgt bei den Bürgern für viele Fragen und teilweise auch für Unmut. In einer Info-Veranstaltung stand Bezirksbürgermeister Henning Hofmann jetzt Rede und Antwort.

Voriger Artikel
Wohnraum für junge Familien
Nächster Artikel
Schleusengeschichte in 170 Bildern

Rund 300 Bürger kamen zur Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, um von Henning Hofmann die erhofften Antworten zu bekommen.

Quelle: Frank Wilde

Hannover. Rund 300 Menschen kamen zur Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Roderbruch, um sich über die neuen Standorte zu informieren.„Es ist eine gewaltige Aufgabe, Unterkünfte zu schaffen“, stellte Hofmann gleich zu Beginn klar. „Die Zuweisungen sind schneller gestiegen, als die Stadt Hannover bauen kann.“ Der Bezirksbürgermeister richtete darum einen „dringenden Appell“ an die Bürger: „Wenn Sie eine leerstehende Immobilie sehen oder ein Zimmer frei haben und Flüchtlinge aufnehmen wollen - teilen Sie es uns mit!“

Im kommenden Jahr sollen neue Wohneinheiten entstehen. An der Baumschulenallee sind eine Containeranlage für 120 Menschen geplant, zur benachbarten Bezirkssportanlage wird ein Zaun gezogen. Die Lathusenstraße, die Nußriede, der Dorfmarkhof und der Nikolaas-Tinbergen-Weg sind für Wohnbebauung vorgesehen. An der Nußriede ist außerdem eine Grünaußenalage in Planung. Ein Drittel der Wohnungen ist für Flüchtlinge, der Rest für den freien Wohnungsmarkt gedacht. In der Lathusenstraße sind 100 Wohneinheiten geplant, alles Weitere ist bisher noch unklar. An der Podbielskistraße/Ecke Corinthstraße ist noch nicht klar, ob ein Wohnheim oder eine Containeranlage entstehen soll. 100 bis 120 Flüchtlinge sollen hier untergebracht werden.

Einige Bürger kritisierten, dass die Verteilung der Flüchtlinge auf die Stadtbezirke nicht gleichmäßig erfolge, sondern sich besonders im Roderbruch verdichte. Der Roderbruchmarkt sei trotz Ankündigung noch nicht saniert worden, für neue Unterkünfte hingegen würden Millionen ausgegeben. Auch um einen Anstieg der Kriminalität sorgten sich einige. Diese Bemerkungen erhielten viel Zuspruch. Bei Unsicherheiten und Problemen sollten sich die Bürger an ihn wenden, sagte Hofmann - und diktierte seine Handynummer ins Mikrofon. „Dafür bin ich unter anderem da“, erklärte er, „ich kann die richtigen Kontakte herstellen.“

Viele der Anwesenden freuen sich hingegen schon jetzt auf ihre neuen Nachbarn. „Es ist eine Herausforderung, die wir so seit mehr als 20 Jahren nicht hatten“, sagte Petra Nolte-Porteous vom Integrationsmanagement für Flüchtlingsunterkünfte. „Da bringt es nichts zu sagen: ‚Ich habe nichts gegen Flüchtlinge, aber nicht vor meiner Haustür.‘ Wir werden alle Flüchtlinge vor der Haustür haben.“

Die teilweise doch angespannte Stimmung der Bürger überraschte Nolte-Porteous. „Das ist neu, am Anfang war das anders“, sagte sie im Anschluss an die Veranstaltung. Für die Unsicherheit habe sie zwar Verständnis, „aber wir müssen diese Aufgabe wuppen. Es geht gar nicht anders.“

Von Leonie Gebhard

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.

An welchen Tagen kann in Hannover und der Region 2016 sonntags eingekauft werden? Eine Übersicht der Verkaufsoffenen Sonntage haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann und wo gibt es Floh- und Trödelmärkte sowie Basare in Hannover und der Region? Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.