Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Anwohner wehren sich gegen Sitzbänke

List Anwohner wehren sich gegen Sitzbänke

Die Anwohner der Straße Im Kreuzkampe sorgen sich darum, was mit dem Platz vor ihrer Haustür geschieht. Der begrünte Mittelstreifen der Straße soll städteplanerisch aufgewertet werden. Doch was da genau passieren soll, ist vielen Bürgern zum einen nicht klar - und zum anderen haben sie große Befürchtungen.

Voriger Artikel
Drei Männer überfallen 25-Jährigen in der List
Nächster Artikel
Sprachlernklasse scheitert an Lehrermangel
Quelle: Symbolbild

List. Ob am Platz jetzt wieder mehr Sitzbänke aufgestellt werden, wollten mehrere Anwohner bei der Fragestunde in der Sitzung des Stadtbezirksrates Vahrenwald-List wissen.

Denn: Sie seien gegen die Bänke; die Sitzgelegenheiten führten zu Lärmbelästigung, auch nachts. Besonders genervt ist eine Anwohnerin, vor deren Schlafzimmerfenster eine Bank steht. In den Sommermonaten habe sie nahezu jede Nacht das Fenster schließen müssen, weil das Sitzmöbel von lärmenden Personen besetzt gewesen sei. Eine andere Anwohnerin beklagt, dass auf dem Platz viel Müll herumliege - oft auch leere Bier- und Schnapsflaschen von Leuten, die den Ort als Trinkertreff nutzten. Die Anwohner überlegen sogar, Unterschriften gegen das Aufstellen weiterer Bänke zu sammeln. Ein weiteres Problem sei, so hieß es, dass Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner auf dem Platz nicht entsorgten.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Bruno Gill wies darauf hin, dass es bereits vor einer Weile eine Anwohnerbefragung gegeben habe. „Da war die Beteiligung leider sehr gering“, sagte er auf der Ratssitzung. Die Situation Im Kreuzkampe ist schon länger ein Thema im Bezirksrat. Anwohner, so Karl Schuchert vom Planungsamt, hätten in den vergangenen Jahren darüber geklagt, dass der Grünstreifen verwahrlost sei und dort wild geparkt werde. Deshalb arbeite man an der Aufwertung des Platzes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.

An welchen Tagen kann in Hannover und der Region 2016 sonntags eingekauft werden? Eine Übersicht der Verkaufsoffenen Sonntage haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann und wo gibt es Floh- und Trödelmärkte sowie Basare in Hannover und der Region? Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.