Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
33-Jährige wegen versuchter Tötung festgenommen

Auf Mann eingestochen 33-Jährige wegen versuchter Tötung festgenommen

Die Polizei hat eine 33 Jahre alte Frau festgenommen, die am Sonnabendmorgen um 3.15 Uhr auf einer öffentlichen Toilette mit einem Messer mehrfach auf einen 38-Jährigen eingestochen hat, der dabei schwer verletzt wurde. Dem soll ein Streit um Drogen vorausgegangen sein.

Voriger Artikel
Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge ist groß
Nächster Artikel
Laubenbrand verursacht 20.000 Euro Schaden

Hannover. Nach ersten Erkenntnissen hatten sich die Frau und der Mann auf einer öffentlichen Toilette an der Ecke von Brüderstraße und Herschelstraße (Mitte) verabredet, um anscheinend ein Drogengeschäft abzuwickeln. Darüber gerieten beide in Streit, der eskalierte: Die Frau zückte ein Messer und stach mehrfach auf den 38-Jährigen ein.

Eine Zeugin bekam dies mit und zog die Angreiferin vom Opfer weg. Außerdem alarmierte sie Rettungskräfte. Die Täterin flüchtete derweil zu Fuß in Richtung Steintor. Polizisten nahmen sie kurze Zeit später an der Odenstraße widerstandslos fest.

Das Opfer kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, der Zustand sei stabil, teilt die Polizei mit.

Gegen die 33-Jährige wird wegen versuchter Tötung ermittelt, sie soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.