Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Auto kommt von Fahrbahn ab – zwei Schwerverletzte
Hannover Aus den Stadtteilen Auto kommt von Fahrbahn ab – zwei Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 14.09.2015
Die Unfallopfer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Der 67-jährige war mit seiner 65-jährigen Ehefrau und seinem 36-jährigen Sohn mit dem BMW auf der regennassen B 3 aus Richtung Celle kommend in Richtung Hildesheim unterwegs.

Zwischen der Pferdeturmkreuzung und Bischofshol brach das Heck des Wagens aus bislang unbekannter Ursache aus. Daraufhin kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Wegweiser. Anschließend rutschte der BMW über die nasse Wiese und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen der dort stehenden Bäume, ehe er, eingekeilt zwischen zwei Bäumen, zum Stehen kam.

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden mit Rettungswagen abtransportiert. Der BMW-Fahrer und seine im Fond sitzende Frau zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Der 36-jährige Sohn auf dem Beifahrersitz verletzte sich leicht. Auch er kam zur stationären Beobachtung in ein Krankenhaus.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 15.000 Euro. 

Die Postleitzahl des Stadtteils gab dem Festival seinen Namen: Bereits zum dritten Mal, nach den Jahren 2011 und 2013, veranstaltet der Bürgerverein Kleefeld „30625Musik“. Bis Sonntag, 20. September, gibt es mehr als 30 Konzerte und Veranstaltungen - der Eintritt ist frei.

16.09.2015

Das Wahrzeichen Lindens, die "drei warmen Brüder", hat am Sonntag beim Tag der offenen Tür seine Pforten geöffnet. Tausende Besucher konnten sich das Gebäude von innen anschauen und sich alles erklären lassen. Neben dem Gebäude konnten Besucher auch Elektroautos testen.

Andreas Schinkel 16.09.2015

Die Einrichtung eines Flüchtlingsheims im ehemaligen Bau- und Gartenmarkt an der Carlo-Schmid-Allee verursacht für die Stadt erhebliche Kosten. Nach Angaben der Verwaltung müssen für die provisorische Wiederherrichtung der Gewerberuine rund 550.000 Euro investiert werden.

15.09.2015
Anzeige