Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Autofahrer rammt Postboten an der Podbi

Groß-Buchholz Autofahrer rammt Postboten an der Podbi

Bei einem Unfall in Groß-Buchholz ist am Montag ein Postbote von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war auf dem Fahrrad unterwegs und wurde von einem Auto erfasst.

Voriger Artikel
Kampf den Kippeltischen
Nächster Artikel
Kaufleute: Keine Container auf Weißekreuzplatz

Ein Rettungswagen brachte den in Lebensgefahr schwebenden Mann in eine Klinik.

Quelle: Symbolfoto

Groß-Buchholz. Der 48-Jährige war gegen 11.45 Uhr mit seinem Fahrrad nahe der Noltemeyerbrücke unterwegs. Als er die Podbielskistraße an einer Fußgängerampel überqueren wollte, wurde er von einem VW Sharan erfasst. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens war kurz zuvor mit einem Anhänger vom Nordufer kommend über die Noltemeyerbrücke gefahren und hatte danach offenbar die Rot zeigende Ampel übersehen.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Postbote schwere Kopfverletzungen. Ein Rettungswagen brachte den in Lebensgefahr schwebenden Mann in eine Klinik. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer (0511) 109-1888 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.