Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bezirksrat will mehr Hundewiesen

Groß-Buchholz/Kleefeld. Bezirksrat will mehr Hundewiesen

Die Ausweisung von neuen Hundeauslaufflächen gerät für den Bezirksrat Buchholz-Kleefeld immer mehr zur Herkulesaufgabe. In den vergangenen zwei Sitzungen diskutierten die Lokalpolitiker intensiv über die Ausweisung von zusätzlichen Flächen und holten sich auch Rat bei Bürgern.

Voriger Artikel
Bezirksrat unterstützt das Sozial-Center
Nächster Artikel
Das perfekte Bild vom Baby

Viel Wiese, aber kein Hund weit und breit: Obwohl die einzige Auslauffläche in Groß-Buchholz nicht besonders beliebt ist, sollen nun weitere Flächen her.

Quelle: Christian Link

Hannover. Wahrscheinlichster Kandidat ist mittlerweile eine Grünfläche neben dem Vereinsgelände des Polizeisportvereins (PSV) im Heideviertel. Auch in Groß-Buchholz sollte eigentlich eine neue Hundewiese hinzukommen, doch es sieht eher nach einem Flächentausch aus.

Besonders beliebt ist die einzige Hundeauslauffläche in Groß-Buchholz offenbar nicht. „Die Wiese ist unglücklich gelegen, weil links und rechts Radfahrer fahren“, sagte Anwohner Klaus Schulz in der Einwohnerfragestunde. Er würde seinen Hund lieber auf der Grünfläche zwischen Milanstraße und Mittellandkanal laufen lassen, doch dafür sieht die Stadt einige Hürden. „Die Wiese grenzt vorn an eine Straße, das müsste man einzäunen“, sagte Verwaltungsmitarbeiterin Rita Heitsch.

Diese Antwort irritierte viele Bezirksratsmitglieder, schließlich sind auch die beiden bestehenden Hundewiesen - die zweite befindet sich östlich der Juglerstraße neben der Bahntrasse in Kleefeld - nicht durch Absperrungen begrenzt. „Nur neue Flächen müssen eingezäunt werden“, erläuterte Heitsch. PSV-Mitglied und Tierärztin Heike Schröder begrüßte das. „Für die Sicherheit unserer Hunde und aus Rücksicht auf andere wünschen wir uns eingezäunte Flächen“, sagte sie.

Allerdings will die Verwaltung auf so engem Raum in Groß-Buchholz wohl nur eine Hundewiese erlauben. Die bestehende Fläche müsste dann aufgegeben werden. Bezirksratsherr Karsten Plotzki (parteilos) sieht einen Wiesentausch jedoch kritisch: „Dadurch würde sich die Fläche auf ein Drittel reduzieren“, bemängelte er.

Eine bereits eingezäunte Grünfläche neben dem PSV-Sportplatz hinter dem Eilenriedestift bietet sich anscheinend eher als neue Hundewiese an. Allerdings muss das Rathaus für dieses Grundstück erst noch grünes Licht geben, denn die Besitzverhältnisse für die Grünflächen in dem Gebiet sind nicht ganz einfach. So schlug Plotzki zwar eine städtische Grünanlage neben dem Familienkleingartenverein Kiebitzwiese-Misburg vor, wurde aber von Heitsch enttäuscht: „Das Gelände ist verpachtet, wir können das nicht umwidmen - es sei denn, die Kleingärtner genehmigen das“, sagte sie.

Weil auch andere vorgeschlagene Hundeauslaufflächen nicht realisierbar sind, will das Gremium sich nun zusammensetzen und ein Gesamtkonzept für Hundewiesen im Stadtbezirk entwickeln. Plotzki drängte zwar darauf, vor der Sommerpause zumindest eine Überprüfung möglicher Flächen durch die Verwaltung zu beschließen. Darauf wollten sich die anderen Bezirksratsmitglieder aber nicht einlassen. „Wenn wir das Ganze umfassend und nicht populistisch angehen wollen, können wir das heute nicht entscheiden“, sagte der Grünen-Fraktionsvorsitzende Dierk Schneider. In der nächsten Bezirksratssitzung am 17. September steht das Thema also wieder auf der Tagesordnung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.

An welchen Tagen kann in Hannover und der Region 2016 sonntags eingekauft werden? Eine Übersicht der Verkaufsoffenen Sonntage haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann und wo gibt es Floh- und Trödelmärkte sowie Basare in Hannover und der Region? Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.