Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Bornumer Brücke wird erst 2024 ersetzt
Hannover Aus den Stadtteilen Bornumer Brücke wird erst 2024 ersetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.08.2015
Eine der maroden Brücken: Die Brücke an der Davenstedter Straße. Quelle: HAZ
Anzeige
Bornum

Die Christdemokraten hatten vier weitere Brücken auf der Strecke der westlichen Güterumgehungsbahn ausgemacht, die bereits mehrere Jahrzehnte alt sind. Lediglich die Brücke am Körtingsdorfer Weg - an der Grenze zwischen Bornum und Badenstedt - werde in absehbarer Zeit erneuert, sagte Stadtbezirksmanager Joachim Sievers. „Derzeit geplanter Baubeginn ist das Jahr 2024.“ Für die anderen Brücken sieht die Bahn derzeit keinen Sanierungsbedarf. Auf ihrer Liste hatte die CDU die Eisenbahnbrücken Badenstedter Straße, Auf den Kirchstücken sowie die Brücke über die Bahnstrecke Hannover-Altenbeken in der Nähe des Bornumer S-Bahnhofs.

Wie berichtet, gelten mehrere Brücken entlang der Güterumgehungsstrecke Hannover als veraltet. Sie stammen aus der Zeit um 1906, als die Strecke eröffnet wurde. Im Osten werden drei Brücken bereits ab 2016 neu aufgebaut. Im Westen werden die Brücken an Wunstorfer Straße, Davenstedter Straße und Ziegelstraße abgerissen und neu gebaut. Eine vierte Brücke über den Fössebach wird modernisiert. Die Bauarbeiten starten Anfang 2017 und ziehen sich bis zum Frühjahr 2018 hin.

Von Marcel Schwarzenberger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unterricht im Container, Mittagessen im Schichtbetrieb. An der Friedrich-Ebert-Grundschule in Badenstedt und der Davenstedter Grundschule in der Steinbreite ist das seit zwei Jahren Alltag. Eine langfristige Lösung des Platzproblems an Grundschulen im Westen ist nicht in Sicht.

08.08.2015

Katharina Kunert, die nach den Sommerferien in die 12. Klasse der Goetheschule wechselt, ist eine der besten Geschichtsschülerinnen des Landes.

Saskia Döhner 08.08.2015

Im Kirchröder Arbeitskreis PC & Technik lernen Senioren den Umgang mit Computer und Internet. Die Seele des Ganzen ist Kursleiter Kurt Bühring. Er kann den Teilnehmern selbst komplizierte und spröde Themen unterhaltsam erklären.

08.08.2015
Anzeige