Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Dachdecker schwebt nach Sturz in Lebensgefahr
Hannover Aus den Stadtteilen Dachdecker schwebt nach Sturz in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 10.08.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Vermutlich trat der 37-jährige Dachdecker bei dem Versuch das Gerüst seitlich zu verlassen neben die Metallplanke und stürzte anschließend zwei Meter tief auf den Gehweg.

Bei dem unglücklichen Sturz zog er sich schwerste Verletzungen - unter anderem Kopfverletzungen - zu. Ein Rettungswagen brachte den 37-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, in dem er notoperiert wurde. Es besteht weiterhin Lebensgefahr.

Die Polizei geht von einem Unfall aus und hat das Gewerbeaufsichtsamt sowie die Berufsgenossenschaft informiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus den Stadtteilen Supermarkt an der Davenstedter Straße - Polizei fasst Einbrecher mit 48 Pfandflaschen

Polizisten haben Sonntag einen 36 Jahre alten Mann festgenommen. Er soll um etwa 13.45 Uhr in ein Leergutlager eines Supermarktes an der Davenstedter Straße eingebrochen sein. Die Beamten fanden bei ihm 48 Pfandflaschen.

10.08.2015

Nein, hinter dem Bahnhof Nordstadt beginnt nicht das Niemandsland, hier beginnt der Stadtteil Hainholz. An der Schulenburger Landstraße etabliert sich derzeit ein weiteres Ateliergelände – und nicht nur Künstler wie Siegfried Neuenhausen hoffen auf einen Imagewandel des Viertels.

Bärbel Hilbig 12.08.2015

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag eine Jugendliche festgenommen, die zuvor 21 Autos in der Südstadt beschädigt haben soll. Die 16-Jährige war offenbar die Straße Große Barlinge entlang gelaufen und hatte an dort abgestellten Wagen Außenspiegel abgerissen und den Lack zerkratzt. Die Polizei bittet mögliche Geschädigte sich zu melden.

09.08.2015
Anzeige