Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Der Mann für den historischen Moment

Ricklingen Der Mann für den historischen Moment

Ein Jahr lang ist Waechter nun Deichgraf - und das im Jubiläumsjahr des Deichfestes. Unter seiner Ägide wird auch der Ricklinger Deich fertiggestellt. Dass das Bauwerk standesgemäß an die Bürger übergeben wird, dafür will Waechter bei der Stadtverwaltung sorgen. Ein bisschen Arbeit wartet also durchaus auf ihn.

Voriger Artikel
1,83-Meter-Fisch geht an den Haken
Nächster Artikel
Hallenbäder der Stadt haben neue Öffnungszeiten

Der neue Deichgraf Volker Waechter.

Quelle: Schwarzenberger

Ricklingen. „Und diese Aufgabe werde ich gewissenhaft erfüllen.“ Aber nein, schob er später ernster nach: „Auf den Deich werde ich ein Auge haben.“ Immerhin wird derzeit für rund 3 Millionen Euro an dem Ausbau der Hochwasserschutzanlage gearbeitet. Im kommenden Jahr sollen die letzten Bauarbeiten am Edelhof ihr Ende finden.

Dann ist der Deich auch für längere Regenfälle und größere Schneeschmelzen gesichert. Die Ricklinger hatten längst auf den Ausbau der Wallanlage gedrängt. Zu oft drohte in den vergangenen Jahrzehnten die Gefahr, dass eine neue Flut den Stadtteil unter Wasser setzt. Wie jenes Hochwasser von 1946, an das die CDU Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg mit ihrem Deichfest erinnert. Angelehnt an die von der Nordsee bekannten Ehrenämter ernennen die CDU und das Deichgrafen-Collegium seit 20 Jahren einen Bürger zum Deichwart ehrenhalber. Das Mandat gilt auch als Dankeschön für Menschen, die sich in Ricklingen besonders engagieren. Zuletzt wurde Günter Dickti von den Lindener Narren geehrt. Von ihm übernahm Waechter nun Amtsstab und Kette.

Als Pastor der evangelischen Maria-Magdalenen-Gemeinde war Waechter von 1970 bis zu seinem Ruhestandsantritt im Jahr 2001 tätig. Seine Familie stammt aus Ostpreußen und zog nach dem Zweiten Weltkrieg nach Niedersachsen. In Ricklingen engagierte sich Waechter in der Pfadfinderarbeit und war Mitinitiator des Jugendtreffs Factorix. Den gibt es noch heute; die Magdalenen-Gemeinde allerdings nicht mehr. Sie fusionierte 2009 mit Michaelis. Mit der Ricklinger Gemeinde ist Waechter noch immer eng verbunden. Zu sprechen ist er häufig im Michaelis-Kirchenladen am Ricklinger Stadtweg, den der einstige Pastor ebenfalls mitbegründet hatte. Das Ladenlokal ist Anlaufstelle für Bürger, die Fragen zu Kirche und Gemeindeleben haben, aber auch Kontaktbeamte der Polizei und Vertreter von Vereinen und Beratungsstellen

Ein Jahr lang ist Waechter nun Deichgraf - und das im Jubiläumsjahr des Deichfestes. Unter seiner Ägide wird auch der Ricklinger Deich fertiggestellt. Dass das Bauwerk standesgemäß an die Bürger übergeben wird, dafür will Waechter bei der Stadtverwaltung sorgen. Ein bisschen Arbeit wartet also durchaus auf ihn.

Marcel Schwarzenberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.

An welchen Tagen kann in Hannover und der Region 2016 sonntags eingekauft werden? Eine Übersicht der Verkaufsoffenen Sonntage haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann und wo gibt es Floh- und Trödelmärkte sowie Basare in Hannover und der Region? Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.