Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Duo überfällt Spielhalle
Hannover Aus den Stadtteilen Duo überfällt Spielhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 16.10.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Die beiden maskierten Männer haben die Spielhalle an der Straße Roderbruchmarkt gegen 0.40 Uhr betreten. Mit einem Messer bedrohten sie die 51-jährige Mitarbeiterin und verlangten Geld von ihr. Das Opfer sagte den Unbekannten, dass sie kein Geld habe. Die Täter durchsuchten ihre Taschen und nahmen ein Etui daraus.

Anschließend flüchtete das Duo mit dem wertlosen Gegenstand. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Die etwa 1,80 Meter großen Täter sind schlank und trugen dunkle Oberbekleidung. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 109-5555. 

iro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die marode Schnellweg-Brücke über die Hildesheimer Straße in Döhren muss ersetzt werden – und viele Anwohner wünschen sich, dass an ihrer Stelle ein Tunnel gebaut wird. Deutlich wurde das bei einer Info-Veranstaltung, zu der die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstagabend ins Freizeitheim Döhren eingeladen hatte. 

Juliane Kaune 18.10.2015

In Sichtweite der Gilde-Brauerei will das Bauunternehmen Gerlach vier Mehrfamilienhäuser bauen. In drei Gebäuden sollen 55 Mietwohnungen untergebracht werden, im vierten Haus zwölf Eigentumswohnungen. Weiter ist eine Tiefgarage geplant.

Mathias Klein 18.10.2015

In Anderten und Kirchrode sollen weitere Krippenplätze eingerichtet werden. Deshalb denkt die Stadt erneut über den Bau von Kindertagesstätten Am Rohfeld und am Lehmbuschfeld nach.

18.10.2015
Anzeige