Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen VW wirbt für geräuscharme E-Autos
Hannover Aus den Stadtteilen VW wirbt für geräuscharme E-Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.09.2015
Die Stille kommt erst mit den Elektroautos. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Erst als sich eine Flotte weißer Elektroautos einfädelt, beruhigt sich die Geräuschkulisse deutlich. „Jetzt hört man Stille“, sagt Lutz Kothe, Marketingleiter von VW Deutschland zufrieden: „Die E-Autos bringen dem Verkehr die Ruhe zurück.“

Fahrverbot für einen Tag Ein Filmteam hat am Lichtenbergplatz einen Imagefilm für den Autokonzern VW gedreht und dafür insgesamt 264 Leute für die Aufnahmen mitgebracht: Sicherheitsleute, Fahrer, Komparsen, das Kamerateam. Mit 15 Kameras war das Team am Start. Sogar ein Digicopter, ein High-Tech-Helikopter, kreiste über dem Kreisel, für Luftbildaufnahmen von oben.

Das ist es jedenfalls, was VW von seinen E-Autos erwartet. Für den Lichtenbergplatz gilt es an diesem Tag nur bedingt. Ein Filmteam dreht hier einen Tag lang einen Imagefilm für den Autokonzern und hat insgesamt 264 Leute für die Aufnahmen mitgebracht: Sicherheitsleute, Fahrer, Komparsen, das Kamerateam. Mit 15 Kameras ist man am Start. Sogar ein Digicopter, ein High-Tech-Helikopter, kreist über dem Kreisel, für Luftbildaufnahmen von oben.

Die Anwohner nehmen es gelassen. Die 68-jährige Marion Brandes hat sich sogar einen Stuhl aus ihrer Wohnung mitgebracht. Sie bestaunt das Geschehen seit dem frühen Morgen, trinkt Cappuccino, klönt: „Das ist doch eine nette Unterhaltung.“

jr     

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus den Stadtteilen Vor der Wache am Ernst-August-Platz - Brandstifter zünden Streifenwagen an

Unbekannte haben am Sonnabend gegen 23 Uhr am Ernst-August-Platz (Mitte) einen Reifen eines geparkten Streifenwagens der Bundespolizei angezündet. Polizisten konnten das Feuer selbst löschen. Nun werden Zeugen für die Tat gesucht.

30.08.2015

Ein 78 Jahre alter Mann ist am Sonntag beim Schwimmen in einem der Ricklinger Kiesteiche ums Leben gekommen. Seine Verwandten hatten den Senior vermisst gemeldet, als er nicht mehr aus dem Dreiecksteich zurückkam. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

30.08.2015

Ab dem 1. September gelten in den städtischen Hallenbädern neue Öffnungszeiten. Alle fünf Schwimmhallen sind davon betroffen und müssen mehr oder weniger starke Einschnitte hinnehmen. Gleichzeitig endet auch die Freibadsaison.

01.09.2015
Anzeige