Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Gardemin übernimmt Fraktionsspitze
Hannover Aus den Stadtteilen Gardemin übernimmt Fraktionsspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.10.2015
Von Juliane Kaune
Daniel Gardemin löst Silke Kleinhückelkotten ab.
Anzeige
Hanover

Die politische Arbeit wiederum ist für Gardemin nicht neu. Der 48-Jährige, der auch Mitglied im Stadtvorstand der Grünen ist, hat bisher die Stadtteilgruppe der Partei in Linden-Limmer geleitet. Im Stadtbezirk ist er bereits seit Langem zu Hause: 1990 zog er als Student nach Linden, wo er auch heute noch wohnt.

Silke Kleinhückelkotten hatte ihren Posten an der Fraktionsspitze aus beruflichen Gründen nach 14 Jahren zur Verfügung gestellt und das frühzeitig angekündigt. Der Wechsel in den Bezirksrat sei für ihn nicht überraschend gekommen, sagt Gardemin, der immer schon mal wieder auf den Publikumsplätzen dort gesessen hat. Fortan führt er die mit sieben Sitzen neben der SPD stärkste Fraktion im Bezirksrat.

An der Arbeit im Bezirksrat reizen ihn vor allem „die Fragen des Alltags“. Wichtig findet Gardemin, „die Menschen vor Ort zu beteiligen“. Etwa bei der Planung des Neubaugebiets Wasserstadt Limmer - ein Thema, das seine Vorgängerin Silke Kleinhückelkotten intensiv begleitet hat. „Der Abschied aus dem Bezirksrat ist mir nicht leichtgefallen, aber ein Jahr vor der nächsten Kommunalwahl ist dafür ein sehr guter Zeitpunkt“, sagt sie.

Einen Schwerpunkt will Gardemin bei Fragen des Wohnungsmarkts setzen. Eine Verkehrspolitik, die Fußgängern und Radfahrern Vorrang einräumt, ist dem Vater von drei Kindern zudem ein Anliegen. Er fühle sich rundum wohl in Linden, betont Gardemin. Der Stadtteil sei „von einem Miteinander oder zumindest guten Nebeneinander“ geprägt. Auch beruflich hat Gardemin mit Politik zu tun: Seit rund 20 Jahren arbeitet er am Institut für Politische Wissenschaft der Leibniz-Uni.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ehemalige Arbeitersiedlung Körtingsdorf hat sich bis heute einen besonderen Charakter bewahrt - und ihre Bewohner haben ein eigenes Selbstbewusstsein. Das wurde jetzt auch beim Fest zum 125-jährigen Siedlungsjubiläum deutlich.

10.10.2015

Der Bezirksrat Linden-Limmer will beim Haushaltsplanentwurf für das nächste Jahr eigene Akzente setzen. Für den Umbau des Treffpunkts Allerweg und des Freizeitheims sowie für den Betrieb des Sozial-Centers soll es zusätzliches Geld geben.

Juliane Kaune 10.10.2015

Mit einem magischen Lampionumzug endete am vergangenen Wochenende die Sommer-Illumination im Großen Garten. Seit drei Jahren wird zusätzlich zur Illuminierung ein Laternenumzug veranstaltet.

10.10.2015
Anzeige