Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Höhenretter holen fünf Personen vom Conti-Turm
Hannover Aus den Stadtteilen Höhenretter holen fünf Personen vom Conti-Turm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 23.08.2015
Mehrere Personen waren am Sonnabend auf diesen Turm in Limmer geklettert. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Offenbar hatten Passanten die etwa 20 bis 25 Jahre alten Personen auf dem Turm entdeckt und den Notruf alarmiert. Gegen 21.30 Uhr kletterten die ersten Höhenretter auf den Turm, um die Leichtsinnigen aus mehr als 50 Metern Höhe sicher wieder herunter zu bringen.

Nach Informationen der Feuerwehr hatten die Männer einen Bauzaun als Leiter missbraucht, um zu der in sechs Metern Höhe befindlichen Einstiegsstelle der Außenleiter des Turms zu gelangen.

Die Kosten für den Einsatz werden die fünf jungen Leute tragen müssen. Nach HAZ-Berechnungen beläuft sich der Rettungseinsatz der Feuerwehr auf rund 2000 Euro. 

jki

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Sonnabend ein Feuer in einer Kleingartenkolonie in Vahrenheide ausgebrochen. Durch die Flammen wurde eine Laube komplett zerstört. Eine benachbarten Laube und ein Holzschuppen wurden ebenfalls stark beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 50.000 Euro.

23.08.2015
Aus den Stadtteilen Östliche Stadtteile - Kultur macht Schule

Fünf Schulen in Hannover nehmen an einem Projekt des Landes zur kulturellen Schulentwicklung teil - und gleich vier davon befinden sich im Osten der Stadt. Ziel des Projekts soll es sein, Schüler aller Jahrgänge für kulturelle Aktivitäten und kreatives Schaffen zu begeistern.

24.08.2015

Mit fast 90 Jahren ist er noch engagiert und kraftvoll: Pastor Werner Merten liegt Stöcken am Herzen. Stolz ist der Pastor im Ruhestand auf das, was die Gemeinde nach dem Krieg aufgebaut hat. Die Errichtung der ersten „echten“ evangelischen Kirche in Stöcken im Jahr 1962 etwa.

24.08.2015
Anzeige