Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Junger Fuchs streift durch die Nordstadt
Hannover Aus den Stadtteilen Junger Fuchs streift durch die Nordstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.09.2015
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Wildtiere sind selbst in der urbanen Nordstadt keine Seltenheit. Für gewöhnlich sind Hasen, Igel oder auch Eulen aber eher in den Bereichen Georgen- und Prinzengarten unterwegs. Jetzt hat sich jedoch ein junger Fuchs tief in das Herz des Stadtteils verirrt und wurde in der Kniestraße fotografiert. „Ich war bei meiner Freundin, und dann hat ihre Mama gesagt, dass da ein Fuchs ist“, berichtet die neunjährige Masha Tegtmeyer. Daraufhin sei sie sofort zum Fenster gestürmt und habe das Tier ganz friedlich vor einer Fensterscheibe stehen sehen. „Der war total dünn, aber auch total süß.“ Sofort rief Masha ihren Vater, der das Tier daraufhin im Vorgarten fotografierte. Papa Jörg fragte außerdem sofort eine Veterinärin um Rat, die jedoch Entwarnung gab. Der Fuchs finde sich nach Einschätzung der Tierärztin auch alleine zurecht und müsse nicht von der Tierrettung eingefangen werden.

Von Christian Link

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannover hebt wieder ab: Am Freitagnachmittag hat das Drachenfest auf dem Kronsberg begonnen. Es geht bis einschließlich Sonntag.

25.09.2015

Das Schützenfest der Kleefelder Jagdsportgesellschaft sorgt auch im Nachgang noch für Wirbel. Im Anschluss an die große Sause mit Stargast Heino gibt es scharfe Kritik vom Eilenriedebeirat. Der Festplatz und der umliegende Wald sollen nicht sehr pfleglich behandelt worden sein.

28.09.2015

Der Bezirksrat Döhren-Wülfel hat mehr Unterkünfte für Flüchtlinge im Stadtteil angemahnt. Doch viele Gebäude, die leer stehen, sind für die Unterbringung nicht geeignet. Dazu gehört der ehemalige Baumarkt an der Behnstraße.

Michael Zgoll 28.09.2015
Anzeige