Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Lückenschluss im Lister Radwegsystem
Hannover Aus den Stadtteilen Lückenschluss im Lister Radwegsystem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 02.08.2015
Von Susanna Bauch
Anzeige
List

In der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Vahrenwald-List wollten die Grünen daher von der Verwaltung wissen, wann eine Radspur vom Lister Platz Richtung Moltkeplatz auf der Ferdinand-Wallbrecht-Straße eingerichtet wird, von dem aus die Radler dann auch nach links in die Fahrradstraße Edenstraße abbiegen können. „Vor der Bushaltestelle wird der Radweg stadtauswärts wieder auf das Hochbord geführt“, erläuterte Fraktionschef Eberhard Mecklenburg. Dadurch gebe es nach wie vor die Konflikte zwischen Radfahrern und Busfahrgästen. Zudem sei es den Radlern nicht möglich, von dem Radstreifen nach links in die Fahrradstraße einzubiegen. „Wir hatten gehofft, dass an dieser Stelle ein Radfahrstreifen entlang der Fahrbahn geführt wird und eine rot markierte Linksabbiegerspur den Radfahrern das Einbiegen in die Edenstraße ermöglicht“, betonte Mecklenburg.

Bezirksratsbetreuer Peter Meyer versicherte für die Verwaltung, dass der Lückenschluss für die Radfahrer zwischen Lister Platz und Edenstraße derzeit erarbeitet werde. Durch die zeitlichen Überschneidungen der Bauarbeiten am Lister Platz müsse die Verbindung nachgeplant werden. „Wir beabsichtigen, die Pläne für den Lückenschluss zeitnah vorzustellen und dann umzusetzen“, erklärte Meyer.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bunker an der Wallensteinstraße wurde in den vierziger Jahren erbaut und in den sechziger Jahren für den Ernstfall gerüstet. Seit zwei Jahren kümmern sich die Mitglieder des Verein "Vorbei" um das Gebäude – und haben ein sehr authentisches Museum geschaffen.

01.08.2015

Während eines gemeinsamen Fastenbrechens im Ramadan kümmerten sie sich auf dem Georgsplatz um die multireligiösen Gäste, jetzt wurden die Jugendlichen selbst bewirtet. Die Dr.-Buhmann-Stiftung dankte jungen Muslimen mit einem Grillabend für ihren Einsatz.

01.08.2015

Auf dem Geläde des Verlagsgebäudes an der Hallerstraße, in dem die Straßenzeitung „Asphalt" entsteht, gibt es ab jetzt eine Fahrradwerkstatt für die Mitarbeiter. Dort können die Zeitungsverkäufer beschädigte Räder reparieren lassen oder selbst Hand anlegen.

Andreas Schinkel 01.08.2015
Anzeige