Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Arbeiter stürzt in Schacht und verletzt sich
Hannover Aus den Stadtteilen Arbeiter stürzt in Schacht und verletzt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 08.10.2015
Quelle: Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Der Arbeiter war vom Erdgeschoss in einen etwa vier Meter tiefen Schacht gestürzt. Die Rettungskräfte, die zuerst am Unfallort waren, forderten sofort Verstärkung an, da der Verletzte nur mit größerem technischem Aufwand aus dem Rohbau geholt werden konnte. Nach der Versorgung durch einen Notarzt setzte die Feuerwehr eine Rettungsmulde und einen Baukran, um den Verletzten zu bergen. Der Mann kam dann zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit sechs Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort.

sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 19 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Donnerstag in der Calenberger Esplanade ausgeraubt worden. Ein Unbekannter fragte das Opfer erst nach Feuer und riss ihm dann den Rucksack aus der Hand. 

08.10.2015

Eine 85-jährige Mieterin hat sich bei einem Brand in einer Wohnung in Hannover-Ahlem eine schwere Rauchgasvergiftung zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, hatten Passanten am Mittwochnachmittag bemerkt, dass Rauch aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhaus kam.

08.10.2015

30 Jahre hat Dietmar Thane die Fösse-Apotheke am Kötnerholzweg betrieben. Jetzt hat er sich in den Ruhestand verabschiedet - zum Leidwesen seiner Kunden. Mit Thanes Rückzug endet auch die insgesamt 60-jährige Apothekengeschichte an dem Standort.

10.10.2015
Anzeige