Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest
Hannover Aus den Stadtteilen Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 13.01.2015
Anzeige
Hannover

Das Duo ist seit Ende des vergangenen Jahres im Fokus der Ermittler gewesen: Es hatte Spuren an mehreren Tatorten hinterlassen, sodass die Polizei auf ihre Spur kam. Bei der Wohnungsdurchsuchung nach der Festnahme stellten die Beamten Diebesgut von einem Einbruch am 4. Januar in Isernhagen-Süd fest.

Die Beamten vermuten, dass die Männer für insgesamt zehn Wohnhauseinbrüche in Isernhagen-Süd in der Zeit zwischen Oktober 2014 und dem 4. Januar sowie weitere 14 Taten in Burgdorf, Garbsen und Hameln verantwortlich sind.

r/sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In dicht besiedelten Stadtteilen wie der List und der Südstadt wird es für Autofahrer immer schwieriger, freie Parkplätze am Straßenrand zu finden. Daher fordert die CDU die Stadtverwaltung jetzt auf, Parkhäuser in den Vierteln zu bauen.

Andreas Schinkel 24.12.2014

Am Dienstagmorgen ist ein 64-Jähriger Autofahrer mit einer Stadtbahn der Nummer 6 zusammengestoßen. Auch am Lindener Marktplatz kam es zu einem Unfall mit einer Stadtbahn. Der Stadtbahnverkehr wurde an beiden Orten kurzzeitig unterbrochen.

28.11.2014

Gleich drei mutmaßliche Einbrecher sind der Polizei Hannover am frühen Sonntagmorgen ins Netz gegangen. In Groß-Buchholz waren zwei Männer in ein Fastfood-Restaurant eingebrochen. Im Heideviertel stieg ein Mann in eine Wohnung ein - und wurde von einer Zehnjährigen überrascht.

28.11.2014
Anzeige