Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht Zeugen für zwei Überfälle

Mitte/Groß-Buchholz Polizei sucht Zeugen für zwei Überfälle

Bei zwei Raubüberfällen wollten Täter am Wochenende mit Waffengewalt Gegenstände erpressen. Die Überfälle ereigneten sich in der City und in Groß-Buchholz. In einem Fall war der Täter erst 15 Jahre alt. Die Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Sanierung von Bahnbrücken behindert Straßenverkehr
Nächster Artikel
Zweimal brennen Müllanlagen

Die Polizei ist unter (0511) 19 00 für Zeugenhinweise erreichbar. 

Quelle: Symbolfoto

Hannover. In der Nacht zu Sonntag bedrohte in der Andreaestraße (City) ein Mann einen 29-Jährigen mit einem Messer, er forderte Handy und Geldbörse. Der Überfallene flüchtete in einen Imbiss. Der Täter sprach Deutsch mit Akzent und hat eine Narbe rechts am Hinterkopf.

Der Täter beim zweiten Überfall war nach Polizeiangaben erst etwa 15 Jahre alt. Er bedrohte am Freitagabend am Nottelmannufer (Groß-Buchholz) einen 48-Jährigen mit einer Schreckschusspistole, die er später ins Gebüsch warf. Der Bedrohte wehrte sich, musste aber später feststellen, dass die Fahrradsatteltasche gestohlen war.

Der südländisch aussehende, flüchtige Räuber ist zirka 15 Jahre alt, schlank und etwa 1,80 Meter groß. Er trug eine dicke, schwarze Winterjacke.

Die Polizei ist unter (0511) 19 00 erreichbar.

man

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.