Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Räuber bedroht Angestellte mit Pistole
Hannover Aus den Stadtteilen Räuber bedroht Angestellte mit Pistole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 11.10.2015
Die Polizei sucht einen Räuber, der eine Bäckerei-Filiale in Mühlenberg überfallen hat. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Der Täter hatte nach Angaben der Polizei zunächst den Verkaufsraum der Filiale betreten. Dann bedrohte er die beiden 49 und 62 Jahre alten Angestellten mit einer Pistole und forderte die Herausgabe der Einnahmen. Nachdem die Frauen ihm das Geld gegeben hatten, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Eine Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Die Ermittler suchen nun Zeugen. Der Täter ist etwa 30 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß, schlank und trug zur Tatzeit dunkle Bekleidung sowie Handschuhe. Zudem hatte er einen Rucksack dabei. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0511 109-5555 entgegen.

ots/kon

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lister Buchhandlung „Litera“ feiert 20. Geburtstag – und präsentiert sich kämpferisch: „Print is Not Dead“ hat Inhaberin Hildegard George auf Jubiläumskarten drucken lassen. Mit Fachwissen und Leidenschaft trotzt sie der Konkurrenz aus dem Internet.

14.10.2015

Die Grundschulen Alemannstraße und Comenius sind in diesem Schuljahr weit weniger ausgelastet als bisher: Die neuen Grundschulen Rosa-Parks und Welfenplatz haben in den vergangenen zwei Jahren viele der potenziellen Schüler angezogen, vor allem wegen des Ganztagsangebots.

Susanna Bauch 14.10.2015

Die IGS Vahrenheide/Sahlkamp feiert Geburtstag – und freut sich über ihren guten Ruf. Die Schüler sprechen 28 Herkunftssprachen, Arabisch genauso wie Türkisch, Russisch oder Polnisch. Vor dem großen Fest blickt Schulleiter Wilm Janssen auf den schwierigen Start der Stadtteilschule zurück, die bei der Inklusion eine Vorreiterrolle spielt.

Saskia Döhner 13.10.2015
Anzeige