Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schon wieder Graffiti am Schuhladen

Limmerstraße Schon wieder Graffiti am Schuhladen

Erneut prangt ein frisches Graffiti an der Fassade des gerade erst eröffneten Schuhgeschäftes an der Limmerstraße. Und wieder ist es eine Auftragsmalerei der Inhaber, die gegen Schmierereien an ihrer Ladenfront mit eigenen Graffitis ankämpfen. Denn das zuvor in Auftrag gegebene Vogel-Bild war erneut beschmiert worden. 

Voriger Artikel
Vier Verletzte bei Brand in Mittelfeld
Nächster Artikel
Landesarbeitsamt wird abgerissen

Ein neues Graffiti ziert den umstrittenen Schuhladen.

Quelle: Sedelies / Montage

Hannover. Dass sie sich so intensiv mit dem Thema Graffiti beschäftigen müssen, hätten die Inhaber des neuen Sneaker-Geschäfts an der Limmerstraße in Linden wohl nicht gedacht. Erneut waren unerwünschte Schmierereien an ihrer Fassade aufgetaucht – über dem Vogel-Graffiti, dass sie eigens hatten anbringen lassen. Diesmal handelte es sich zwar nur um einige schwarze Striche, doch das Vogel-Bild war hinüber. Und so beschlossen die Inhaber des Schuhladens erneut, einen Graffiti-Sprüher an ihrer Fassade ein Bild malen zu lassen.

Diesmal nahmen Sie Kontakt zu dem Künstler "Olf Lupin" auf, dessen mit Sprühfarbe und Pinseln erstellten Werke bereits an anderen Stellen der Limmerstraße zu sehen sind. Der Künstler nahm sich die komplette Fassade vor, wo sein Vorgänger nur einen kleinen Teil bemalt hatte. Zudem verzichtete er auf einen provokanten Spruch an die Schmierer, wie es sein Vorgänger namens "1187" getan hatte ("Manchmal ist es bloß Stumpfneid"). Ob das bunte Kunstwerk diesmal länger hält, bleibt indes abzuwarten.

Die Graffiti-Posse hatte vor einigen Wochen mit einer Schmiererei offensichtlich von Gentrifizierungsgegnern begonnen. "Niemand braucht eure lächerlichen Schuhe! Wir haben andere Sorgen": So stand es eines morgens mit schwarzer Farbe an der Fassade des frisch eröffneten Schuhgeschäftes, das überwiegend trendige Sneaker im Angebot hat. Die Besitzer wunderten sich – schließlich kommen sie selbst aus Linden und sind keineswegs zugereiste Neureiche, wie die Kritiker ihnen offenbar vorwarfen. Sie reagierten kreativ – ganz nach Lindener Art: anstatt die Stelle weiß überstreichen zu lassen, beauftragten Sie einen befreundeten Sprüher, der ihnen die Fassade mit dem abstrakten Bild eine Vogels neu gestaltete.

mic 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.

An welchen Tagen kann in Hannover und der Region 2016 sonntags eingekauft werden? Eine Übersicht der Verkaufsoffenen Sonntage haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann und wo gibt es Floh- und Trödelmärkte sowie Basare in Hannover und der Region? Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.